Tempura nach Yukiko Art

Ich kannte bisher Tempura – eine typisch japanische Zubereitungsart frittierter Speisen – nur für Scampis oder andere Fische. Meine Japanische Freundin hat mir nun eine ganze Tempura Welt bei unserem japanischen Koch-Happening eröffnet – mit viel Raum zum Improvisieren und Ausprobieren.

written by Natali Borsi 17. Mai 2013

Knusprig, heiß und eigentlich schnell gemacht: Tempora ist ein Genuss!

Das wichtigste bei Tempura ist, dass alles richtig knusprig wird und man es so heiß wie möglich isst. Damit dies gelingt, sollten die Zutaten so kalt wie möglich sein – auch der Ausbackteig. Am besten alle Zutaten, auch den Teig, vorher in den Kühlschrank tun.

Der Phantasie, was alles im Tempora Teig frittiert wird , sind dabei nur wenig Grenzen gesetzt. Letztlich eignen sich alle Arten von Gemüse und Fisch – allein oder wie wir an diesem Abend zusammen verarbeitet. Fleisch hingegen bereiten die Japaner in der Regel nicht so zu.

Tempura mit Gemüse japanischer Art

Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Ausbackteig, separator
  • Tempura Mehl (Asia Laden), 200 g
  • Ei
  • Backpulver, 1 EL
  • Wasser, ca. 200 - 230 ml
  • Yokikos Tempura Mischung, separator
  • Ruccola, 1 Bund
  • Mais, 1/2 kleine Dose
  • Zwiebel, 1 dünn geschnitten
  • Ciqua Fischsticks (Asia Laden)
  • Hoschebi Krabben (Asia Laden), 1 Päckchen
  • Öl, zum Frittieren

Instructions

Backpulver und Mehl gut verrühren. Das Ei verquirlen und mit kaltem Wasser zu einer Gesamtmenge von 250 ml auffüllen. Mit dem Mehl zu einem Ausbackteig verrühren.

Alle anderen Zutaten in zu dem Teig geben und als kleine Kuchen im heißen Öl in einem Wok oder einer tiefen Pfanne frittieren. Solange frittieren, bis das Tempora Farbe annimmt. Zwischendurch wenden.

Die fertigen Tempura auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Dazu wird gerne eine Tentsuyu-Tempura-Sauce gereicht oder einfach Sojasauce. Die Tempura können so, oder auf Sushi Reis serviert werden.

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment