Brokkoli Suppe

Zwei Varianten – Lust auf asiatisch oder indisch?

written by Natali Borsi 25. Januar 2024

Brokkolisuppe ist sehr wandelbar

Mittags muss es bei mir schnell gehen und besonders im Winter darf es gerne eine Gemüsesuppe sein. Meist bereite ich diese schon nach dem Frühstück vor, damit ich meine Mittagspause wie im hauseigenen Restaurant genießen kann.

In letzter Zeit habe ich immer wieder Suppen mit Brokkoli in der Hauptrolle schnell zubereitet und war jedes Mal von meinen schnellen Inspirationen kulinarisch begeistert.

Damit ich selbst meine Kreationen nicht wieder vergesse, habe ich die Zutaten danach aufgeschrieben und die Rezepte für blogwürdig beurteilt.

In diesem Sinne, Lust auf Brokkolisuppe?

Einmal mit Kokosmilch und etwas Erdnussbutter und das andere Mal indisch inspiriert mit viel Garam Masala.

Rezepte Brokkolisuppe asiatisch oder indisch inspiriert

Asiatische Interpretation der pürierten Suppe mit Brokkoli und Möhren:

Hier kommt Kokosmilch mit Erdnussbutter zum Einsatz, dazu gesellen sich Kichererbsen. Die Kichererbsen waren eine spontane Eingebung und wir fanden es sehr schmackhaft. Sie kommen erst nach dem Pürieren der Suppe dazu, so hat man auch ein wenig etwas zu beissen, was ich sehr gerne mag.

Indische Interpretation der nur gestampften Suppe mit Brokkoli und Kartoffeln in der Hauptrolle:

Garam Masala ist die traditionelle indische Gewürzmischung aus Bockshornklee, Cumin, Koriander, Zimt, Ingwer, Anis, Kümmel, Nelken und Chillies. Ich liebe diese Mischung  mit ihrer leicht scharfen und sehr würzigen Note, der auch eine positive Wirkung auf die Gesundheit nachgesagt wird. Garam Masala soll die Verdauung fördern, antibakteriell wirken und den Stoffwechsel anregen.

Hier zu den zwei Rezepten mit Brokkoli in der Hauptrolle

Brokkolisuppen asiatisch / indisch

Serves: 4 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • ZUTATEN FÜR DIE ASIATISCHE KREATION:
  • 1 großer Bio-Brokkoli mit Stil
  • 2 mehligkochende geschälte mittelgroße Kartoffeln
  • 1 EL Ghee oder Kokosfett
  • 4 mittelgroße Bio-Möhren
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 daumengroßes Ingwerstück
  • 1 rote Chili ohne Kerne
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 TL zerstossene Korianderkörner
  • 1 TL Curry-Kokos Gewürz (wenn vorhanden)
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1/2 Liter gute Gemüsebrühe (z.B. von Frugola)
  • Koriander frisch, optional
  • ZUTATEN FÜR DIE INDISCHE VARIANTE:
  • 1 EL Ghee oder Kokosfett
  • 1 großer Bio-Brokkoli mit Stil
  • 2 mehligkochende geschälte mittelgroße Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 1 daumengroßes Ingwerstück
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 EL Garam Masala
  • 1/2 Liter gute Gemüsebrühe (z.B. von Frugola)
  • Salz zum Abschmecken

Instructions

Zubereitung der asiatischen Brokkoli- Kokos- Suppe 

Ich bereite meine Suppe gerne mit selbstgemachten Ghee zum Anbraten der Zwiebel und Gewürze zu. Alles über Ghee findest du HIER.

Das Gemüse vorbereiten:

  • Den Brokkoli waschen und zerteilen, den Strunk schälen und in Stücke schneiden
  • Die mehligkochenden Kartoffel schälen und in Stücke schneiden
  • Die Zwiebel klein hacken
  • Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden
  • Den Knoblauch schälen und fein schneiden
  • Die Chilischote waschen, die Kerne entfernen und in Scheiben schneiden
  • Den Ingwer schälen und klein schneiden - Schälen funktioniert gut mit einem Löffel

Die Suppe zubereiten:

  • Das Ghee in einem großen Topf zerlassen und darin die Gewürze - im Mörser zerstossene Korianderkörner, Kurkuma, Chili und Curry-Kokos-Gewürz oder reiner Curry -  und die Zwiebel sanft und langsam ca 4 Minuten anbraten.
  • Den Brokkoli und die Kartoffel dazugeben, kurz mitraten und mit der Brühe ablöschen.
  • Den Esslöffel Erdnussbutter dazugeben.
  • Für ca. 15-20 Minuten köcheln. Dann mit dem Mixstab pürieren und anschließend die Kokosmilch und die abgetropften Kichererbsen dazugeben und nochmal ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Abschmecken und mit frischem Koriander servieren.

Zubereitung der indischen Garam Masala Brokkoli Suppe

Das Gemüse vorbereiten:

  • Den Brokkoli waschen und zerteilen, den Strunk schälen und in Stücke schneiden
  • Die mehligkochenden Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden
  • Die Zwiebel klein hacken
  • Den Ingwer schälen und sehr klein schneiden

Die Suppe zubereiten:

  • Das Ghee in einem großen Topf zerlassen und darin das Garam Masala, die Zwiebel und den sehr klein geschnittenen Ingwer sanft und langsam ca 4 Minuten anbraten.
  • Den Brokkoli,  die Kartoffeln und die zwei Lorbeerblätter dazugeben, kurz mitraten und mit der Brühe ablöschen. Für ca. 20 Minuten köcheln.
  • Mit einem Kartoffelstampfer alles zu einer Suppe zermatschen. Davor die Lorbeerblätter herausnehmen. Mit Salz abschmecken.

Wer möchte kann Palak Paneer in die Suppe geben oder zerkleinerten Halloumi darüber geben.

Lust auf Suppen bekommen?

Das kann ich gut verstehen. Alle meine Ideen zum Thema Suppe findest Du HIER.

Wer sich im Thema Suppe weiterbilden möchte, dem empfehle ich dieses Werk nur zur Suppe:

NUR SUPPE.

Es gibt immer einen Grund für eine wohltuende Suppe! Ein Buch mit 101 Suppenrezepten zum Geniessen.

HIER geht es zum meiner Buchrezension.

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (1 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment