Sylter Fischsuppe schmeckt wie ein Urlaub am Meer und …

… lässt bei mir sofort Urlaubsstimmung aufkommen.

written by Natali Borsi 8. Juni 2020

Irgendwo da, schwimmen die Fische für diese Sylter Fischsuppe

Dieses Rezept ist wunderbar einfach zu kochen, wenn man davor bei seinem Fischhändler des Vertrauens frischen Fisch besorgt hat.

Dazu ein Sylt Bild im Kopf und das Kochen fühlt sich wie ein Kurzurlaub an der Nordsee an. Versprochen.

Bouillabaisse Sylter Art

Serves: 4 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Für 4 Personen
  • Möhre
  • Lauch
  • Fenchelknolle
  • Fischfilet gesamt 500 g, z.B.:
  • Seezunge, 125 g
  • Steinbutt, 125 g
  • Seeteufel, 125 g
  • Rotbarbe, 125 g
  • Krustentiere - und Muscheln, separator
  • Garnelen-, Hummer-oder Scampifleisch, 200 g
  • Herz- oder Miesmuscheln, 300 g
  • Fischfond 1 Liter (guter - am besten selbstgemacht oder aus dem Glas)
  • Safranfäden, 0, 2 g
  • Noilly Prat, 1 EL
  • Sherry, 1 EL
  • Pernod, 1 EL
  • Weißwein, 100 ml
  • Rosmarinzweig
  • Thymianzweig
  • Meersalz, nach Geschmack

Instructions

  • Gemüse waschen, putzen, schälen und in kleine Würfel oder Streifen schneiden.
  • Fischfilet und Krustentiere in mundgerechte Stücke schneiden und salzen.
  • Muscheln waschen.

Fischfond mit Safran, Noilly Prat, Sherry, Pernod, Weißwein und den Kräutern in einen großen Topf geben und aufkochen.

Als Erstes das Gemüse und die Muscheln in den Fond geben und kurz aufkochen.

Dann die Fischfilet Stücke und nach ca. einer Minute die Krustentiere dazugeben. Den Herd ausschalten und die Suppe 2-3 Minuten ziehen lassen.

Kräuterzweige und Muscheln die nicht aufgehen entfernen. Die Fischsuppe mit Salz abschmecken.

Auf vorgewärmten tiefen Tellern sofort servieren.

Dazu Baguette und Knoblauchmayonnaise oder Rouille servieren. Ich mag es, wenn die Baguettescheiben sehr dünn geschnitten und ganz hart getoastet werden. Das Rouille darf gerne scharf sein.

Lust auf Sylt?

Dann lest gerne meinen #8 Kulinarischen Wochenrückblick oder die Frage Saint Tropez oder Sand Tropez!

Wir durften diese Suppe bei den „klugen“ Köchen genießen. Mehr über den schönen Küchenhocker und andere „Kluge“ Kochabende findet ihr HIER.

 

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment