Gazpacho und tropische Nächte

Mut zur Farbe: Grün, gelb, rot – Gazpacho steht fast jede Farbe und ist eine echte Quelle der Inspiration. Frisches gutes Gemüse und Obst, einen Pürierstab und etwas Fantasie – mehr braucht man nicht – oder doch? Heiß sollte es da draussen sein – Gazpacho ist „das“ Sommergericht für heiße Tage und Nächte!

written by Natali Borsi 26. Juni 2013

Gazpacho passt in den Sommer

Leider sind die Sommer in Berlin in der Regel nicht heiß genug um wirklich Sehnsucht nach Gazpacho – einer kalten oder besser noch eiskalten ursprünglich spanischen Gemüsesuppe – zu bekommen. Dennoch, jeden Sommer gibt es einige  tropische Nächte in Berlin und den Wunsch nach erfrischendem leichten Essgenuss.

Dann bereitet ich entweder eine wunderbare „grüne Cazpacho“ inspiriert von dem Rezept von Yotam Ottolenghi zu oder lasse mich vom Kühlschrank Inhalt leiten.

Ich hatte meiner Mutter von meiner Liebe für diese kalte Suppe erzählt und auch im hohen Norden Deutschlands, in Bremen, gibt es inzwischen jeden Sommer tropische Nächte. Meine Mutter ist also auf den Gazpacho Geschmack gekommen und hat ein Rezept für grüne Cazpacho mit Früchten und Gemüsen ausprobiert. Ich war restlos begeistert und habe aus dem Rezept von Ottolenghi in Kombination mit dem meiner Mutter meine eigene Mischung kreiert.

Solche Experimente sind bei dieser kalten Gemüsesuppe sehr zu empfehlen, wenn man wie ich für keines der beiden Rezepte die korrekten Zutaten zu Hause hat.

Gazpacho grün

Rot&Blond machen Gazpacho, denn wer wagt gewinnt!

In meinem musikalisch-kulinarischen Podcast Rot&Blond mit Blanche Elliz haben wir gemeinsam eine kalte Gemüsesuppe zubereitet und  festgestellt, etwas Risikobereitschaft beim kochen und im Leben zahlt sich aus. Warum? Die Antwort und das Rezept für eine traditionelle andalusische Gazapcho gibt es hier im Poscast:

Andere Rezept und Inspirationen von mir gibt es in meinem Beitrag:

 „Gazpacho und tropische Nächte“

Gazpacho

Rezepte für Gazpacho gibt es viele. In der Regel ist der Hauptbestandteil reife aromatische Tomaten – diese bleiben bei einer grünen Gazpacho natürlich draussen. Sowohl ich, als auch Herr Ottolenghi haben die Suppe mit Yoghurt verfeinert – damit erinnert sie an orientalische Geschmacks-Kombinationen und verliert verfeinert mit frischem Koriander und Cumin ganz seine spanischen Wurzeln.

Gazpacho Rezept

Gazpacho in grün mit Gurke und grünem Apfel

Serves: 4 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Salatgurke oder Mini-Gurken, 1 große oder 6 kleine
  • Zuckermelone, 1/2
  • grüner Apfel
  • grüne Paprika, 1 - kann man auch weglassen
  • Staudensellerie, 2 Stangen
  • Knoblauch frisch, 1-2 Zehen
  • Gemüsebrühe kalt, 150 ml
  • Balsamico Bianco, 1 TL
  • gemahlene Mandel, 2-3 EL
  • Walnüsse - geröstet, 1 EL
  • Pinienkerne - geröstet, 1 EL
  • Zucker, 1 TL
  • Olivenöl, 2-3 EL
  • Yoghurt 3, 5 % oder mehr, 100 g
  • Eiswürfel, ca 16
  • grüne Chilischote, nach Belieben
  • Basilikum, Koriander, Petersilie, nach Belieben
  • Meersalz
  • Cumin, nach Belieben

Instructions

Gemüse waschen und Salatgurke, Melone und Apfel schälen.

Walnuss- und Pinienkerne leicht in einer Pfanne rösten. Wer nur Mandeln nehmen möchte, kann dies auch machen.

Alle Zutaten glatt pürieren. Dies geht besonders gut in einem Standmixer oder einem Thermomix, aber auch ein Zauberstab leistet wundervolle Dienste. Abschmecken und je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Brühe, Yoghurt oder Nüsse hinzufügen.

Ich mag besonders gerne etwas ganz klein geschnittenes Gemüse obendrauf. Hier passt sehr gut eine Mischung aus Tomaten, roten Gemüsechili und ganz kleinen Äpfeln mit etwas Olivenöl.

Wer mag,  serviert dazu in Olivenöl gebratene Pimientos de Pardon (kleine längliche Chilis aus einem Ort in Mittelspanien). Der Gegensatz von warm und kalt sowie dem süßlich scharfen Geschmack der Suppe und dem herben Geschmack der Pimientos ist sehr interessant.

Sollte am nächsten Tag noch etwas Gazpacho übrig sein, kann man den Geschmack ganz leicht variieren, indem man frischen Koriander und etwas geröstetes Sesamöl zur Suppe gibt. Klein geschnittene Avocado und Mango als Topic sind eine schöne Ergänzung.

 

Lust auf Gazpacho?

Hier alle meine Ideen für Gazpacho!

Gazpacho

 

Seitdem wir auf den Gazpacho Geschmack gekommen sind, probiere ich viele Varianten. Bei meiner Tochter und mir ist diese klare Suppe  auch als schnelles, figur-freundliches Mittagessen sehr beliebt. Je nachdem, was gerade der Kühlschrank hergibt, entstehen machmal täglich neue Variationen.

Letztens hatten wir nicht viel Gemüse im Kühlschrank und haben uns eine sehr fruchtige Gazpacho mit Erdbeeren, Kiwi und Birnen gezaubert. Mit Zitronengras und Cumin verfeinert – ein orientalisches Erlebnis.

Zu dieser ganz besonderen Gazpacho im orangenem Sannyasin Gewand geht es hier:

Orange Gazpacho

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (4 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment