#7 Kulinarischer Wochenrückblick oder die Frage …

…. warum gibt es Rot&Blond?

written by Natali Borsi 5. Juni 2020

Warum tue ich, was ich tue?

Ich war gestern mit einer Freundin im Wald und sie fragte mich:

Wie schaffst Du das eigentlich Alles?

Ich sah sie etwas fragend an. Was meinte sie mit ALLES?

Na ja, kam die Antwort …

Also Deinen Job als Unternehmensberaterin, den Blog, den Podcast, die neue wöchentliche Kolumne und dann auch noch Freunde treffen, die Familie, der Hund, die Kinder, der Mann und das ALLES …

Puh, dachte ich, das klingt wirklich nach viel. Ja, gute Frage. Wie schaffe ich das? Oder besser, warum mache ich das ALLES? Oder aber, warum sollte ich das ALLES nicht machen oder schaffen? Was sollte ich denn sonst machen oder schaffen? Also stattdessen?  Ich bin doch das ALLES – oder nicht?

Na ja, sagte meine Freundin, aber machst Du auch mal nichts?

Okay – jetzt wird es spannend, dachte ich mir. Kann ich das? Will ich das? Was tue ich, wenn ich nichts tue? Liege ich dann da und schlafe oder starre ich in die Luft oder schaue ich Fernsehen oder meditiere ich? Was ist „NICHTS“ tun eigentlich?

Kreativ sein und Kochen ist meine Art von NICHTS TUN!

Meine Antwort: Wenn ich nichts tue, dann bin ich irgendwie kreativ, z.B. beim Kochen oder Bloggen oder Schreiben oder Fotografieren oder Podcasten ….

Klingt paradox, ist aber so. Ich gehe dann z.B. nichtstuend in die Küche und schaue was verarbeitet werden muss und was mein Körper gerade braucht. Dann fang ich an und male in einem Topf oder einer Pfanne mein kreatives NICHTS TUN als Genussbild. Sobald ich fertig bin mit dem „NICHTS TUN“ rufe ich „Essen ist fertig“ und hoffe, dass jemand da ist und mit mir zusammen genießt.  Blanche ruft gerne -“ ICH KOMME!“

Manchmal unterhalte ich mich schon beim Kochen mit Blanche und so entstand unser Podcast Rot&Blond. Weil auch Blanche nie NICHTS TUN kann und mindestens einmal am Tag etwas Kreatives tun muss, hat sie einen kleinen Film über uns gedreht. Zudem was sie sonst noch ALLES so schafft und macht.

Hier ist er!

ROT&BLOND Studios proudly present:

ROT&BLOND mit COOKING OUT LOUD:

 

Und gab es auch etwas zu Essen diese Woche?

Ja, – denn ich erlaube mir ja gerne das NICHTS TUN.

Hier ein paar Inspirationen aus unserer kulinarischen Woche :

Couscous mit Lammkeule aus dem Römertopf

Dieses Gericht habe ich an einem ersten Sommerabend für sehr liebe Freunde gekocht. Ich habe einfach mein Coucous Rezept für den Römertopf adaptiert und etwas improvisiert. Die Gäste wollen das Rezept unbedingt – es kommt bald. Bis dahin einfach sich von meinem Couscous Rezept inspirieren lassen.

Dazu gab es natürlich selbstgemachte Harissa – mit viel Paprika! Ein Genuss!

Spargel aus dem Ofen mit Zander aus der Müritz

Als Vorspeise hatten wir  Spargel aus dem Ofen mit Japanischer Salatsauce und Zander aus der Müritz auf der Haut gebraten. Ein Traum – ohne Rezept, einfach weil es so sein sollte ;-). Aber ich verrate gerne, dass ich den Spargel nur mit etwas Olivenöl, Meersalzflocken und einem Hauch Butter im Backofen bei 180 Grad 10 Minuten gegart habe. Ganz kurz hatte sich mein Kombiprogramm mit Mikrowelle dazu gesellt. Ach und etwas Zitronenschale und Pfeffer war auch noch dabei. Mein Mann schwärmte noch Tage danach. So einfach geht NICHTS TUN und so Köstliches kommt dabei heraus!

Apfelkuchen ohne Zucker mit viel Zimt

Ich wollte nach dem letzten aufgenommen Podcast zu meinem Obstkuchenrührteig mit relativ viel Zucker im Rezept, an diesem Wochenenden einen Kuchen ganz ohne Zucker backen. Statt Zucker habe ich pürierte Datteln und Feigen und statt Weissmehl geriebene Nüsse verarbeitet. Der Kuchen war sehr fotogen und auch sehr köstlich – sage ich. Meine Familie sagt, er schmeckte wie ein guter Riegel von Saitenbacher – aber halt nicht wie ein Sonntagskuchen. Okay, dann nächstes Mal wieder meinen Lieblingsaprikosenkuchen – denn ich habe bereits erste Aprikosen entdeckt.

In diesem Sinne:

Habt eine kulinarische Woche und tut ALLES was ihr wollt und sollt mit Leichtigkeit und Lebenslust!

Nehmt auf meinem Küchenhocker Platz und lasst Euch unterhalten. Es sind 12 Folgen live, über 6 Stunden musikalisch-kulinarischer Hörgenuss! Herzliche Einladung zu Rot&Blond mit Blanche Elliz und Natali Borsi!

Eigentlich würde ich gerne schreiben: „Schaut vorbei“, aber besser ist:

Hört rein und lasst Euch inspirieren.  Singt, tanzt und kocht mit uns! 

Direkt bei Spotify abonnieren und hören.

Direkt bei i-Tunes abonnieren und hören.

Direkt bei Deezer abonnieren und hören.

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment