Pâté di Tonno mit Cognac nach Art von Cipriani, dazu ein paar Cracker und einen schönen Wein …

… was braucht es mehr? Vielleicht ein Foto von Venedig – zum Träumen…..

written by Natali Borsi 3. Juni 2020

Genuss kann so einfach sein – Cracker, Wein und diese Pâte di Tonno

Ich habe eine sehr verlässliche Angewohnheit:

Sobald ich einen Supermarkt südlich der Alpen betrete und meinen ersten Urlaubseinkauf tätige kaufe ich – egal ob ich in Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland oder anderen südlich Gefilden bin – immer für den ersten Snack im Ferienhaus diese Zutaten:

  • Thunfisch aus der Dose (natürlich nachhaltig gefangen)
  • ein Glas Mayonnaise
  • eine Zitrone
  • Zwiebeln und
  • Cracker.

Daraus wird ein Dip gemischt und dazu ein erster Ferien – Aperitif getrunken und dann kann der Urlaub beginnen.

Wenn sich Berlin nach Urlaub anfühlen soll, dann gibt es diese etwas raffiniertere Variante von Herrn Cipriani aus der Harry’s New York Bar in Venedig:

Thunfisch-Pâté nach Art von Cipriani

Thunfisch-Pâté nach Art von Cipriani

Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • weißfleischiger Thunfisch in Olivenöl, 185 g
  • frischer Zitronensaft, 1 - 2 EL
  • Mayonnaise, 2 EL
  • Salz und Pfeffer
  • Cognac, 1-2 EL
  • frischer Toast oder Cracker
  • Reicht für 6 Personen als Vorspeise,

Instructions

Das Thunfischfleisch - bitte einen sauber gefangenen Thunfisch guter Qualität kaufen - zusammen mit dem Zitronensaft pürieren.

Dann in einer Schüssel mit der Mayonnaise gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pâte im Kühlschrank bis zum Servieren aufbewahren. Erst kurz vor dem Servieren den Cognac unterrühren und zu Crackern oder halbierten Toastscheiben servieren.

In diesem Rezept wird die Mayonnaise selbst hergestellt. Ich habe das diesmal gemacht und fand es sehr köstlich, aber natürlich auch etwas aufwendig. Wer es probieren möchte braucht:

  • 2 ganz frische grosse Eigelb -Zimmertemperatur
  • 2 TL Rot- oder Weißweinessig
  • 1 TL mittelscharfen Senf oder Senfpulver
  • Salz
  • frisch gemahlenen weißen Pfeffer
  • ca. 300 ml mildes Olivenöl
  • frisch gespressten Zitronensaft.

In die Arbeitsschüssel einer Küchenmaschine das Ei, den Essig, den Senf und etwas Salz und Pfeffer geben. Bei laufendem Motor nun das Öl in ganz dünnem Strahl langsam einlaufen lassen. Die so entstandene Mayonnaise mit Zitronensaft abschmecken.

Die Zutaten müssen Zimmertemperatur haben bei der Zubereitung. Natürlich kann man die Mayonnaise auch mit der Hand rühren. Dafür die Schüssel, in der man rührt, vorher sehr heiß ausspülen und trocken reiben. 

Sollte die Mayonnaise zu fest sein, einfach ein paar Tropfen Brühe oder heißes Wasser zugeben zum Verdünnen.

Ich habe diese edle Variation zum Aperitif eines sehr schönen italienischen Menüs mit passender Weinbegleitung gereicht, dass sich lohnt nachzukochen:

BELLA ITALIA – DREI WEINE BEGLEITET VON EINEM ITALIENISCHEN MENÜ …

Bella Italia

Mehr von Herrn Cipriani findet ihr hier in meiner Rezension über sein wundervolles Kochbuch:

HARRY´S BAR KOCHBUCH

Harrys Bar Kochbuch

Und meine Ferienvariante  – ohne Cognac  – gibt es hier:

THUNFISCH-DIP – SCHMECKT NACH SOMMER-URLAUB!

Sardinien Antipasti

Bon Apetit 😉

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (4 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

1 comment

Chris 9. Juli 2020 - 13:10

Einer Deiner tollen Klassiker !

Reply

Leave a Comment