Brotsalat aus der badischen Beach House Küche

Brotsalat ist immer himmlisch, egal ob toskanisch, badisch oder aus dem reich der Fantasie!

written by Natali Borsi 11. September 2021

Brotsalat – eigentlich doch was Italienisches?

Ja!

Warum dann badische Beach House Küche?

Ganz einfach, weil ich seit Jahren immer wieder italienischen Brotsalat zubereite und dieser Salat inzwischen in der ganzen Familie sehr beliebt ist, um Brotreste köstlich zu einem Salat zu veredeln. Ganz besonders gerne im Sommer, denn dieser Salat braucht um zu überzeugen neben knusprigen gutem italienischem Weißbrot vor allem reife süße Kirschtomaten.

Ferienküche – Brotsalat geht immer!

Im Sommer haben wir meistens vom Frühstück köstliches Brot übrig, oft Baguette oder Ciabatta wie das im Süden so üblich ist. Am Mittag oder Abend wird dann daraus schnell ein köstlicher Brotsalat gezaubert. Deshalb gehört in unserer Familie der Brotsalat zur mediterranen Sommerküche, die wir neuerdings Beach House Küche nennen. Warum Beach House Küche? Lest gerne hier weiter.

Interessant fand ich, dass ich einen wunderbaren Brotsalat auch in meinem Lieblingshotel im Schauinsland oberhalb Freiburgs mit Blick in den Schwarzwald serviert bekam. Das passte irgendwie gar nicht und gleichzeitig sehr gut, denn warum soll man im Schwarzwald nur badisch essen?

Ja, warum? Über diese Frage könnte ich jetzt mich lange auslassen. Regionale kulinarische Traditionen spielen dabei eine Rolle. Aber ganz egal, welcher Meinung man zu diesem Thema hat, eines ist klar:

Diesen Salat sollte jeder der gerne isst und kocht aus dem Handgelenk beherrschen. Denn er ist nicht nur die perfekte Resteverwertung falls mal zuviel Brot eingekauft wurde, sondern schlicht köstliche gesunde Feierabend Küche. Aber natürlich plane ich auch oft diesen Salat als schnelles Abendessen und kaufe extra gutes Brot dafür ein.

Italienischer Brotsalat

Serves: 4 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Ciabatta Brot, 1 Laib
  • Olivenöl sehr gutes, 100 ml
  • Knoblauchzehe sehr frisch geschält, 1
  • rote Zwiebel, 1/2
  • Salz, gerne Malton Sea Salt
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Ruccola Salat, 2 Bund
  • Kirschtomaten, 16 sehr süße
  • Stangensellerie, 4 Stangen
  • weißer Balsamico Essig, 4 EL
  • Mozarella, Burrata, Ziegenfrischkäse oder andere Käse nach Belieben, ca. 200 g
  • frische Kräuter

Instructions

Brot vorbereiten:

  • Das Ciabatta Brot oder Baguette mit dem Küchenmesser in 2 cm große Würfel schneiden und mit dem Olivenöl, Salz und Pfeffer beträufeln.
  • Die Brotwürfel auf ein Backblech streuen und den fein gehackten Knoblauch darüber streuen.
  • Das Brot ca. 10 Minuten bei 180 Grad Umluft im Ofen backen.

Das Gemüse vorbereiten:

  • Währenddessen den Staudensellerie waschen und schräg in 2 mm dünne Scheiben schneiden.
  • Die Kirschtomaten waschen und halbieren.
  • Die rote Zwiebel in hauchdünne Scheiben hobeln.

Den Salat anrichten:

  • Das Brot aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.
  • Das Brot, die Tomaten, die Zwiebeln und den Staudensellerie in eine Salatschüssel geben und mit dem Balsamico Bianco Essig vermischen.
  • Den Brotsalat auf vier Teller verteilen und Frischkäse oder kleine Mozzarella Kugeln oder worauf man Lust hat über den Salat geben.

Mit frischen Kräutern, z.B. Basilikum oder anderen italienischen Kräutern servieren.

Variante: Meine Tochter und ich nehmen oft mindestens 2 rote Zwiebeln die wir in einer Pfanne mit Ahornsirup karamellieren. Dann nehmen wir die Zwiebel raus und rösten das Brot direkt in der Pfanne. Auf Staudensellerie verzichten wir manchmal und geben dafür schwarze Oliven in den Salat.

Der Salat kann auch wunderbar mit nicht ganz frischem Brot vom Vortag zubereitet werden - eine perfekte Resteverwertung.

 

Das Rezept ist diesem Kochbuch entnommen. Das Kochbuch von Martin Heger und Achim Käflein ist ansonsten badisch geprägt und enthält vor allem badische Spezialitäten aus dem Restaurant meines Lieblingshotels „Die Halde“ im Schauinsland.

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 21. September 2021 um 20:03 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir trinken sehr gerne einen wunderbaren badischen Rosewein vom Schwarzwaldweingut Weingut Andreas Männle aus Durbach zum italienisch-badischen Brotsalat. Köstlich!

Und hier noch ein Blick der Blick von dem Hotel Halde in Schauinsland, nicht Italien, aber (fast) genauso schön!

Es geht auch mit dunklem Brot!

Da ich diese Art von Salat mit Tomaten und Brot sehr liebe, probiere ich auch immer wieder andere Brotsorten dafür aus. Sehr gelungen finde ich diese Variante mit dunklem Brot.

Rezept: Mediterraner Brotsalat mit Tomaten

 

 * Bei den oben verlinkten Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Ich erhalte eine kleine Provision, falls Sie das Produkt kaufen. Für Sie als Käufer hat es keinen Einfluß auf den Preis, Sie zahlen dadurch nicht mehr! Mir ermöglicht es, die Kosten für diesen Blog, den ich mit großer Leidenschaft und viel Zeit betreibe etwas abzudecken. Auf meiner Seite finden sich nur solche Produkt Affiliate-Links, die ich selbst als empfehlenswert erachte.

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (3 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment