Weihnachtsstollen ganz ohne Zucker und mit Dinkelmehl – zu gesund?

Sicher nicht, aber so gesund, dass man den ganzen Tag naschen darf und nur ein bisschen dick wird. Neugierig auf meinen neuen Lieblingsstollen?

written by Natali Borsi 11. Dezember 2015

Weihnachtsstollen ohne Zucker – ja das geht!

Wir ernähren uns einmal im Jahr mehrere Wochen ganz ohne Zucker, Obst und Getreide. Das ist gesund und bringt uns für den Rest des Jahres wieder in´s Gleichgewicht. Warum, wieso, weshalb – dazu ein anderes Mal.

Datteln statt Zucker – wunderbar süß

Da wir die ganze Adventszeit sehr gerne Stollen essen, habe ich vor einigen Jahren versucht ein Rezept ohne Zucker zu entwicklen.  Ich habe meinen geliebten Stollen (der aber auch im Originalrezept nicht sehr süß ist) als Experiment statt mit Zucker mit Datteln als Süßungsmittel gebacken. Nur zwei TL Vanillezucker (selbstgemacht) und etwas Puder-Vanille-Zucker zum Bestäuben müssen sein. Ich finde ohnedies, lieber einen kleinen Kick Süße oben drauf, als zuviel Süße im ganzen Rezept.

Dinkelmehl satt Weizenmehl – eine gute Idee

Wann immer es geht, verzichten wir auf Weizenmehl. In der Regel backe ich alle meine Kuchen mit hellem Dinbkelmehl. Warum also nicht auch den Christstollen?  Klappt perfekt und dank der Datteln ist der Stollen wunderbar fruchtig.

Natürlich habe ich meine Podcastpartnerin, Freundin und wunderbare Sängerin Blanche längst auch süchtig gemacht. Hört gerne rein beim backen. Mit Rot&Blond wird es bei Cooking out loud in der Folge #28/2020 weihnachtlich.

Gesunde weihnachtliche Geschenke aus der KücheIch backe immer gleich mehrere Stollen, damit ich schöne essbare Geschenke zum Verschenken habe. Zum Verschenken habe ich aber auch traditionell mit Zucker und Weizenmehl gebacken, aber ich glaube ich werde noch einige dieser Dattel-Dinkel-Varianten backen, denn mein Experiment fand bereits großen Anklang. Natürlich muss nicht alles gesund an Weihnachten sein, aber wir sind wirklich eine Stollen – verrückte Familie. Da kann ein bisschen weniger Zucker nicht schaden, denn bei uns ersetzt so ein Stück auch schon mal das Frühstück und bei uns geht die Adventszeit stellentechnisch gesehen immer bis Anfang Februar.

Süchtig werden wir zum Glück nur bei diesem Stollen Rezept mit oder ohne Zucker. Andere Weihnachtsstollen begeistern mich zum Glück nur selten.

Weihnachtsstollen mit Datteln statt Zucker

Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Dinkelmehl hell, 500 g
  • Datteln, 400 g entsteint und zu einer Paste vermusst
  • Vanillezucker (optional) oder reine Vanille, 2 TL bzw. Messerspitze
  • 2 Eier
  • Butter, 175 g
  • Magerquark, 250 g
  • Mandeln gemahlen, 150 g
  • Zitronat (Bioladen), 1 Packung
  • Orangeat (Bioladen), 1 Packung
  • Zimt, 1 TL
  • Weihnachtsgewürz Brecht (optional), 1 TL
  • Backpulver, 2 TL
  • Puderzucker mit Vanille, nach Belieben
  • Butter zum Bestreichen,

Instructions

Die Datteln mit einer Küchenmaschine zu einer homogenen Masse zerkleinern.

Aus dem zerkleinerten Datteln, Mehl, Eiern, Butter, Quark und den gemahlenen Mandeln in einer Küchenmaschine mit Knethaken einen Teig herstellen.

Vanillezucker, Backpulver, Zimt sowie Orangat und Zitronat dazugeben. Der Teig sollte eine schöne geschmeidige Konsistenz haben und sich gut formen lassen - nicht zu klebrig und nicht zu fest. Sollte der Teig zu klebrig sein, noch etwas gemahlene Mandeln oder Mehl dazugeben. Sollte er zu fest sein, noch etwas Butter unterkneten.

Ich mache aus dieser Menge Teig in der Regel drei kleine Stollen à ca. 550 Gramm. Manchmal sogar vier - denn so sehen sie sehr hübsch aus zum Verschenken.

Je nach Grösse der Stollen im Ofen bei 175 Grad ca. 45 Minuten backen. Ich backe meine Stollen ohne Form. Einfach schön geformt wie ein Brotlaib. Wer eine Form hat, kann diese natürlich benutzen oder wie meine Mutter den Teig in eine Kuchenkastenform geben.

Den Stollen noch heiß dick mit Butter bestreichen und mit Puderzucker der gerne mit echter Vanille aromatisiert werden darf  bestäuben 😉

Lust auf mehr weihnachtliche Plätzchen Rezepte?

Dann bitte hier entlang:

IDEEN FÜR DIE WEIHNACHTSBÄCKEREI

Weihnachten, Plätzchen, Kochenkunstundketchup

 

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (12 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,42 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

4 comments

Chris 23. November 2019 - 10:59

Wieviele Eier denn?

Reply
Natali Borsi 25. November 2019 - 18:41

Hi Chris, 2 Eier, ergänze ich gleich im Rezept. Hoffe auf gutes Gelingen! LG Natali

Reply
TinaNdrf 19. Dezember 2019 - 20:45

Wie lange ist er haltbar? Oder kann man ihn einfrieren?
Liebe Grüße
Tina

Reply
Natali Borsi 20. Dezember 2019 - 11:59

Liebe Tina, er ist gekühlt mindestens 3 Wochen haltbar. Ich habe ihn noch nie eingefroren weil er immer aufgegessen wird 😉 denke aber auch das ist kein Problem. LG und fröhliches backen Natali

Reply

Leave a Comment