Selbstgemachte Tortellini mit zweierlei Füllungen sind …

… ein köstlicher Zeitvertreib: Slow Cooking mit Dolce Vita Flair!

written by Natali Borsi 13. Juni 2018

Selbstgemachte Tortellini bitte!

Meine Schwägerin Katharina kocht gerne und sehr sehr gut! Ich freue mich immer, wenn wir die Gelegenheit haben zusammen zu kochen. Da sie die meiste Zeit in England lebt, haben wir dafür leider viel zu selten Gelegenheit. Meistens sucht sie im Vorfeld exotisch anmutende Rezepte raus und wandelt während des Kochens fröhlich vieles ab.

Heraus kommen köstliche Kreationen wie z.B. ein indisches Kräuteromelett namens Kookoo Sabzi, das ich seitdem gerne in vielen Variationen nachkoche. Wie konnte ich nur ohne Kookoo Sabzi leben?

Egal – ich habe es irgendwie geschafft. Ohne Pasta könnte ich allerdings nie Leben. Gerne mache ich frische Pasta mit meiner Nudelmaschine auch selbst. Was man vor dem Kauf einer Nudelmaschine wissen sollte, habe ich Euch deshalb in einem extra Artikel zusammengefasst.

 

Dieses Rezept für Tortellini mit zweierlei Fülllungen stammt von Katharina und ich hoffe sehr, dass sie es bald für mich kocht! Als ich die Bilder sah, die sie mir während des Kochens mit ihrer besten Freundin Anke schickte, lief mir das Wasser im Mund zusammen. Katharina war so lieb,ihre Rezepte für

selbstgemachte Tortellini mit zweierlei Füllungen

als Gastbericht für mich und Euch aufzuschreiben. Dafür tausend Dank liebe Tini – im Bild links unten, Anke rechts unten 😉!

Wann wolltest Du oder am Besten ihr alle gemeinsam die Tortellini bei uns kochen? Freue mich schon darauf!

Tortellini mit Spinat/Ricotta und Pilz Füllung nach Katharinas Rezept und in ihrem sympathischen deutsch-englisch ;-):

 

Mein grosser Bruder – der Mann von Natali – hat mir vor Studienanfang gesagt, dass wen man zuerst im Studium trifft, mit denen wird man Freunde fürs Leben. Bei meiner Freundin Anke (im Bild rechts unten 😉 und mir ist das genauso eingetroffen. Am ersten Tag meines Architekturstudiums in Berlin haben wir nebeneinandergesessen, hatten beide keinen Plan, und sind seitdem beste Freundinnen.

 

Wir haben schon damals viel miteinander gekocht, und Tortellini war eines unser Lieblingsessen. Heute, 28 Jahre (!) spaeter, kochen wir immer noch gerne ausfuehrlich zusammen, auch gerne mit den Kindern, Pauli (14) und Jojo (12).

 

Früher waren die Tortellini gekauft, heute haben wir sie ausnahmsweise selber gemacht – a labour of love – würden wir in England sagen; aber der Aufwand, und die Mehl-Wolken lohnen sich! Auch zwei Füllungen zu machen lohnt sich sehr, vorallem wenn es zwei Kinder gibt die alle Schritte selber machen wollen.

 

Wie meine Schwaegerin bin ich auch nicht in der Lage einem Rezept zu folgen ohne es abzuwandeln.  Wie oft der Fall, ist die Zusammenstellung unten eine Variation von verschiedenen online Rezepten.

Tortellini mit zweierlei Füllungen

Serves: 4 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

 

 

Tortellini Teig

 

  • 600 g Mehl (wir hatten ganz normales Mehl benutzt, viele der Rezepte schlagen italienisches 00 Mehl vor)
  • 5 Eier
  • 1 tsp (Teeloeffel) Salz

 

Mehl auf eine Flaeche häufen, Krater machen, Eier nach und nach in den Krater gleiten lassen waehrend geknetet wird. Pauli und Jojo hatten viel Spass dabei, und haben bestimmt 15 Minuten geknetet bis der Teig elastisch war. Dann mindestens 30 Minuten in Frischhaltefolie an einem kuehlen Ort – aber nicht im Kuehlschrank – lagern lassen.

 

Jojo’s Pilz Fuellung

 

  • 60g getrocknete Steinpilze
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g braune Champignons
  • 100 g Mascarpone

Getrocknete Pilze einweichen (nach Packungsanleitung)

 

Zwiebel in der Pfanne anduensten, dann Knoblauch für ein paar Minuten mit glasig werden lassen. Hitze hoeherstellen und relativ klein gehackte Pilze – sowohl getrocknete und frische Pilze braten/duensten bis sie Farbe angenommen haben, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abkühlen lassen und mit der Mascarpone mischen, und nicht alles gleich essen!

 

Pauli’s Spinat/Ricotta Fuellung 

 

  • 200 g Spinat
  • 200 g Ricotta
  • 30 g geriebener Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • Grosse Prise Muskatnuss
  • Salz und frischgemahlener Pfeffer

 

Die Knoblauchzehe mit etwas Salz auf einem Teller zerdrucken, ich mache das meistens mit einer Gabel, bis eine Paste entsteht. In gutem Olivenoel kurz anbraten, dann den frisch gewaschenen Spinat – abgetropft, aber nicht trocken geschleudert – hinein, etwas Salz darueber, und warten bis der Spinat zusammenfaellt. Wir hatten jungen Spinat benutzt, das dauert  nur ein bis zwei Minuten. Spinat abtropfen lassen, klein hacken. In einer Schuessel mit allen anderen Zutaten gut mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wie auch bei Jojo’s Fuellung waren wir auch hier versucht zuviel zu naschen.

 

Die Tortellini zusammen zu basteln hat Spass gemacht, eignet sich sehr gut zum Unterhalten, dauert allerdings – aber es lohnt sich!

 

Den Teig dünn ausrollen – man sollte eine Hand durch den Teig durchsehen, das war aber bei uns nur partiell der Fall. Zum Ausstechen haben wir ein Weinglass benutzt, ging prima! Die Ränder mit Eigelb bestreichen, eine kleine Portion Füllung auf die Mitte, dann den „Deckel“ gut andrücken.

 

Ca 4 min kochen, oder bis die Tortellini nach oben steigen. Mit Salbeibutter (Butter mit frischem Salbei fluessig schmelzen) servieren.

 

Die Küche hat geklebt, wir waren voller Mehl aber wir hatten viel Spass, und es war unglaublich lecker!

 

Ich finde, dass klingt sehr nachahmenswert!

Ein Rezept für Salbeibutter findet ihr HIER!

Bon Appetit!

Weitere tolle Ideen mit Pasta findet ihr unter meiner Rubrik:

Ideen mit Pasta

oder bei den Rezepten:

https://kochenkunstundketchup.de/rezepte/grosse-mitte/pasta/

 

 

Das könnte Dich auch interessieren

1 comment

Chris 14. Juni 2018 - 16:43

Und wann krieg ich sie ?

Reply

Leave a Comment