Orangenrisotto mit Dorade

Wenn ein irischer Fensehkoch Risotto rührt, dann … ja dann … lohnt es sich das mal nach zu rühren. Köstlich!

written by Natali Borsi 26. Oktober 2020

Risotto Liebe

Pasta und Risotto sind für mich Seelentröster-Gerichte.

Kann es einem ernsthaft schlecht gehen vor einem Teller wärmender Pasta oder beim meditativen Rühren eines Risottos?

Sicherlich nur dann, wenn Beides nicht schmeckt. Aber dagegen gibt es ja gute Rezepte. Für Risotto gibt es genau wie für Pasta unendlich viele Variationen und ich werde nicht müde, immer wieder Neue auszuprobieren.

Sogar bei Rot&Blond, meinem musikalisch-kulinarischen Podcast mit Blanche Elliz haben wir schon köstliches Risotto mit Espresso in der Nebenrolle gerührt. Es war köstlich und sehr unterhaltsam. Hört rein beim Risotto rühren:

Dennoch, ich bin sowohl bei Pasta als auch bei Risotto gerne konservativ und verlasse mich auf die Magie des Einfachen. Spaghetti mit echtem Tomatensugo sind unübertroffen genau wie Risotto ganz schlicht mit bester Brühe und Weisswein oder Sekt gerührt.  Aber es gibt Tage, da will das Risotto mehr Extravaganz und fordert die Orange aus dem Obstkorb heraus und ist in Estragon verliebt. Dann rühre ich folgendes Risotto:

Orangenrisotto mit Estragon!

Die Idee kam mir, weil ich Lust auf Doradenfilet hatte und ganz zufällig hat das der Koch Shane McMahon in seinem wunderbaren Kochbuch „Jahreszeitenküche“ auf Orangen-Estragon-Risotto serviert. Das hatte ich im Kopf, denn dieses Kochbuch liebe ich gerade sehr und es darf immer wieder auf meinem Nachtisch liegen

McMahon´s Risotto ist köstlich und das nicht nur zur Dorado vom Grill im Sommer, sondern auch als Beilage oder eigenständiges Gericht mit einem herbstlichen Salat wunderbar frisch.

Orangen-Estragon Risotto

Serves: 4 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Geflügelbrühe, 1 Liter (gerne selbstgemacht)
  • Orangensaft, 1 Liter
  • Estragonblätter, 10 frische
  • Abrieb von 1 Bio Orange
  • Rosmarin, 1 Zweig
  • Ingwersirup, 4 EL
  • Safranfäden, 5 Fäden oder 1 Msp. Kurkuma
  • Olivenöl, 4 EL
  • Schalotte, 1 kleine
  • Risottoreis, 200 g (z.B. Nano Vialone)
  • Prosecco, 50 ml
  • Noilly Prat, 10 ml
  • Pernod, 10 ml
  • Salz
  • eiskalte Butter gewürfelt, 50 g
  • Parmesan frisch gerieben, 30 g
  • Estragonblätter fein gehackt, 1 EL - zum Schluss unterheben

Instructions

Den Sud vorbereiten:

Die Brühe, den Orangensaft, den Estragon, den Orangenabrieb, den Rosmarin, den Ingwersirup und den Safran zusammen in einem Topf aufkochen. Danach den Sud durch ein feines Sieb passieren und auf kleiner Flamme erhitzen, so dass er heiß bleibt, aber nicht mehr kocht.

Das Risotto ansetzen:

In einem schweren Topf das Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Erst die kleingeschnittene Schalotte, dann den Reis dazugeben und beides  anschwitzen.

Mit dem Prosecco, Noilly Prat und Pernod ablöschen. Das riecht ganz wunderbar! Das Risotto leicht salzen.

Nun unter ständigem Rühren langsam den vorbereiteten Sud zum Risotto geben. Das dauert ca. 20 Minuten. Dann sollte der Risotto eine sämige Konsistenz haben. Nun die Butter dazugeben und den Parmesan unterrühren. Etwas ruhen lassen und vor dem Servieren noch die frischen Estragonblätter unterheben.

Ich habe dazu in der Pfanne gebratene Doradenfilets serviert. Shane McMahon serviert dazu noch selbstgemachte Selleriechips und einen Friséesalat mit einem köstlichen French-Dressing. Meine schlichte Variante war schon sehr köstlich und schnell gekocht.

Ich habe in der Pfanne Doradenfilets gebraten und ebenfalls diese mit etwas Pastis abgelöscht. Ich hatte keinen Pernod, aber Pastis tut dieselben Dienste.

Dazu ein Rosé-Sekt vom Weingut Robert Schätzle Schloss Neumeier aus Baden – köstlich!

Ich bin meistens für das Kochen daheim zuständig und auch gerne für die Getränke. An diesem Abend überraschte mich mein Mann mit diesem himmlischen Rosé-Sekt. Er passte wunderbar zu diesem Gericht. Ansonsten könnte ich mir auch gut den weißen Burgunder vom Schloss Neuweiler dazu vorstellen.

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 29. Juli 2021 um 8:43 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Jahreszeitenküche von Shane McMahon – ein Buch voller Inspirationen

Ich koche sehr selten genau nach Rezepten aus Kochbüchern, sondern nutze sie als Quelle der Inspiration. Jedes Kochbuch, aus dem ich auch nur eine wichtige Inspiration ziehen kann, ist für mich ein wertvolles Buch. Dieses Buch hat sehr grosses Potential meine Fantasie immer wieder anzuregen:

Jahreszeitenküche: Mit 60 saisonalen Rezepten durchs Jahr
Jahreszeitenküche: Mit 60 saisonalen Rezepten durchs Jahr*
von Südwest Verlag

Ein Kochbuch voller Inspirationen das einen kulinarisch auf hohem Niveau durch das Jahr trägt. Schön fotografiert und mit ausgefallenen europäisch-asiatischen Geschmackskombinationen. Für die besonderen Momente in der Küche!

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 29. Juli 2021 um 18:43 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Shane McMahon hat mich ausserdem zu diesem köstlichen Blumenkohl aus dem Ofen inspiriert.

Und wer ist Shane McMahon?

Shane McMahon stammt aus einer Gastronomen-Familie mit irisch-österreichischen Wurzeln. Er zog mit 21 Jahren nach München, um dort unter anderem im Restaurant Tantris unter dem legendären Küchenchef Hans Haas zu lernen. Shane McMahon machte sich 2006 in München mit dem Kochatelier „Shane’s Kitchen“selbstständig. Seit  2009 ist er Inhaber und Küchenchef von „Shane’s Restaurant“ in München. Ab September 2020 ist er außerdem im Asam Schlössle in München zu finden. Er beschreibt seinen Kochstil als europäisch-asiatische Fusionsküche – eine tolle Kombination.

 * Bei den oben verlinkten Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Ich erhalte eine kleine Provision, falls Sie das Produkt kaufen. Für Sie als Käufer hat es keinen Einfluß auf den Preis, Sie zahlen dadurch nicht mehr! Mir ermöglicht es, die Kosten für diesen Blog, den ich mit großer Leidenschaft und viel Zeit betreibe etwas abzudecken. Auf meiner Seite finden sich nur solche Produkt Affiliate-Links, die ich selbst als empfehlenswert erachte.

 

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (4 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment