Fantasiekuchen – neugierig aus welchen Zutaten?

Weder Mehl noch Fett spielen hier eine Rolle – Möhren, Nüsse und Eier hingegen schon! Köstlich saftiger Kuchengenuss!

written by Natali Borsi 7. April 2019

Möhrenkuchen – Fantasie trifft auf Sonntagsstimmung

Immer wieder Sonntags habe ich unbändige Lust auf Kuchen. Da ich gekauften Kuchen oft viel zu süß und zu teuer finde (bis auf wenige Ausnahmen), habe ich es mir angewöhnt Sonntags gegen 12 Uhr mittags, Kuchen zu backen. Also nicht immer, aber immer öfter.

Denn immer wieder Sonntags, kommt die Erinnerung … dideldideldip …

In der Regel lausche ich beim Backen dem ARD-Presseclub, den ich schon als Teenager gerne geschaut habe, räume die Reste vom Frühstück weg und trinke einen zweiten Espresso. Oft entsteht so nebenbei ein Apfelkuchen – meist auf Mürbeteig. Äpfel sind eigentlich immer welche da, und so ein Obstkuchen ist schnell gemacht. Diesen Sonntag gab es keinen einzigen Apfel mehr im Haus, dafür Möhren, die keinen Tag länger auf ihren Verzehr warten wollten.

Ich hatte allerdings während des Frühstücks schon an einen Haselnusskuchen gedacht und angefangen 6 Eier zu trennen. Die Idee mit den Möhren kam erst während des Schlagens des Eiweisses auf. Ich habe in meinem Gedächtnis rekapituliert, welche Zutaten üblicherweise in einem Möhrenkuchen zu finden sind und fand die Schnittmenge zum Haselnusskuchen beeindruckend und ermutigend. Meine Fantasie war angeregt.

Möhrenkuchen oder überhaupt Kuchen backen ohne Rezept?

Klappt nicht immer, aber dafür manchmal umso besser!

Fantasiekuchen entstehen bei mir oft, denn ich mag das nachhaltige Verwerten von Resten nicht nur beim Kochen, sondern auch beim Backen. Die übrig gebliebenen Äpfel der Woche freuen sich bei uns schon auf einem Sonntagskuchen nochmal eine Hauptrolle zu spielen. Dieses Mal hatte ich verschiedene angebrochene Haselnusstüten (gehackt, geröstet), die drohten abzulaufen sowie eine offene Tüte gemahlene Mandeln, die verarbeitet werden wollten. Die Möhren im Kühlschrank hatten mich schon morgens traurig angeschaut und so kam es zu diesem saftigen  Kuchenrezept:

Möhrenkuchen mit Fantasie

Serves: 6 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Eier - 6-8 je nach Größe - Eiweiß steif schlagen
  • Möhren - 250 Gramm fein geraspelt
  • Haselnusskerne geröstet und zerkleinert - 250 Gramm
  • Mandeln gemahlen 60 Gramm
  • flüssiger Honig z.B. Akazie - 80 g
  • brauner Zucker - 80 g
  • Frischkäse - 200 g, z.B. Buko Skyr (schön cremig)
  • 2 gestrichene EL Mondamin
  • Für die Glasur:
  • Saft einer kleinen Zitrone
  • Puderzucker - ca. 100 g
  • etwas Contreaux oder anderen Orangenlikör

Instructions

Möhren schälen und sehr fein raspeln. Ich habe die Möhren gemeinsam mit den Nüssen in meinem Thermomix zu einem Mus zerkleinert. Das geht schnell und ist sehr praktisch.

  • Zerkleinerte Möhren und Nüsse mit den Eigelb, Honig, Zucker, Frischkäse und 2 EL Mondamin gut verrühren.
  • Eiweiss separat steif schlagen.
  • Das steiggeschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Nussmischung ziehen.
  • In einer Springform, gefettet oder ausgelegt mit Backpapier, im vorgeheizten Backofen bei Ober- Unterhitze und 180 Grad ca. 50 Minuten backen.
  • Nach 30 Minuten nachschauen und je nach Ofen den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Stäbchenprobe machen bevor der Kuchen aus dem Ofen geholt wird. Je nach Ofen, kann die Backzeit variieren.

Den Zitronensaft mit etwas Contreaux und gesiebten Puderzucker verrühren. Es sollte eine dickflüssige Masse entstehen. Diese über den noch warmen Kuchen geben.

Den Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Mit frisch geschlagenen Schlagsahne servieren. Der Kuchen hält sich mehrere Tage im Kühlschrank und kann auch in einer Kastenform gebacken werden. Die Backzeit wird sich etwas verlängern.

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 10. April 2021 um 10:03 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Haselnuss- oder  Möhrenkuchen gefällig? Oder gleich Beides?

Wer jetzt Lust auf selbst gebackenen Kuchen bekommen hat, der liest gerne hier weiter:

MIT KUCHEN

Kuchenrezepte ohne Schnörkel oder Verzierung, dafür mit viel Geschmack und schnell gebacken! Manche sind sogar richtig gesund ,-)

Ich backe oft gleich zwei Kuchen und friere einen davon ein. Denn ich hab zwar jeden Sonntag Lust auf Kuchen, aber manchmal keine Zeit zum Backen. Wie schön, wenn man dann einfach nur die Gefriertruhe öffnen muss. Dieses mal hatte ich den Fantasiekuchen in eine sehr flache Form getan und so blieb noch genug Teig für einen kleinen extra Kuchen übrig.

Haselnusskuchen – geht auch ganz ohne Möhren 😉

Einer meiner Liebsten ist diese Haselnuss-Baisser Torte meiner Freundin Stanzi:

Eine besondere Weinprobe und ein besonderes Rezept: Stanzi´s sensationelle Haselnuss-Baiser-Torte!

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment