Japanische Inspiration mit Kabeljau und Pak Choi

Japanische Küche liebt Dashi! Schnelle Küche mit Pak Choi und viel Fantasie.

written by Natali Borsi 9. Dezember 2020

Inspirationen und gute Produkte

Kochen ist bei mir immer eine Frage der Inspiration und momentanen Möglichkeiten. Dieses Gericht ist entstanden, weil aufgrund falscher Planung auf einmal Kabeljau in meiner Küche lag und im Kühlschrank noch ein Glas selbstgemachtes Dashi verwendet werden wollte.

Dashi – davon lebt die japanische Küche

Dass die japanische Küche viel mehr als Sushi & Co zu bieten hat, weiss ich spätestens, seitdem ich mit meiner Freundin Yukiko vor vielen Jahren japanisch gekocht habe.

Seitdem habe ich viele Anläufe unternommen, aber so richtig hat sich japanische Intuition erst letztes Jahr in meine Küche geschlichen. Inspiriert von einem meiner absolut wichtigsten Kochbücher in der Küche. Dieses Buch hat Stevan Paul verfasst und ich finde es unersetzlich, wenn man Lust hat japanisch kochen zu lernen. Eine ausführliche Rezension findet ihr HIER:

Meine japanische Küche: Rezepte für jeden Tag
Meine japanische Küche: Rezepte für jeden Tag*
von Hölker Verlag

Dieses Kochbuch ist für die ganze Familie inzwischen unverzichtbar. Ich habe dank dieses Buches endlich die Harmonielehre der japanischen Küche verstanden und beginne damit zu improvisieren. Ein Buch, das das schafft hat einen festen Platz in jeder Küche verdient!

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 21. Januar 2021 um 14:23 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Das sage nicht nur ich, sondern auch meine Tochter. Beim Auszug in eine Studenten-WG wollte sie genau dieses meiner sicherlich 300 Kochbücher mitnehmen. Ich hatte das vorausgesehen und es als Überraschung bereits unter ihr Kopfkissen gelegt, als sie die erste Nacht im neuen Zuhause geschlafen hat. Das hat sich nicht nur für mich kulinarisch gelohnt.

Warum? Sie hat mich Dashi kochen gelernt!

Zurück zum Dashi!

Obwohl ich das Kochbuch gerne zur Hand nehme, hatte ich noch nie selbst Dashi gemacht. Meine Tochter natürlich als erstes, weil sie Raman-Nudelsuppen liebt. Mit dieser Rahmensuppe hat sie uns bekocht und es war köstlich. Das dafür selbst hergestellte Dashi stand von daher noch in meinem Kühlschrank, als ich mit dem Kabeljau diskutierte, ob er lieber französisch oder japanisch veredelt werden wollte.

Wer ist eigentlich Dashi?

Dashi, so schreibt Stevan Paul in seinem Buch …

…ist das Zauberelexier der japanischen Küche. Die Brühe aus Kombi-Alge und Flocken von getrockneten Bonito bringt den Umami-Effekt in viele Speisen und Rezepte.

Recht hat der Herr Paul. Deshalb habe ich inzwischen immer Kombi-Algen und Bonitoflocken im Vorratsschrank.

(Und fertiges Dashi, wenn es mal ganz schnell gehen muss.)

Der Fisch und der Mann (mein Mann) wollten japanisch und so entstand diese köstliche Kombination.

Kabeljaurückenfilet japanischer Art mit Reis & Gemüse

Kalbeljaufilet mit Pak Choi Gemüse auf japanische Art

Serves: 2 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Ingwer, daumengrosses Stück
  • Knoblauch, 1 Zehe
  • Zwiebel,1
  • Chilli, 1 rote Scgote
  • Zitronengras, 1 Stengel
  • Dashi, ca. 300 ml (dafür Kombo-Alge & Bonitoflocken)
  • helle Soyasauce, 1-2 EL
  • Curry, nach Geschmack
  • Zucchini, 1 in Stücke geschnitten
  • Pak Choi, 1 grosser oder 3 kleine, aufgeschnitten
  • Bio-Broccoli, 1 kleinen
  • Salz & Pfeffer
  • frischen Koriander
  • Basmati-Reis als Beilage

Instructions

In einer grossen Pfanne reingeschnittenen Ingwer mit Knoblauch gepresst, gehackter Zwiebel, Zitronengras und Chilli in Ghee anbraten. Sehr gutes Curry-Pulver dazugeben.

Die Zucchinistücke, den geschnittenen Pak Choi (erst den Strunk und ganz zum Schluss die Blätter) sowie den in Röschen zerteilten Broccoli ebenfalls in den Wok geben.

Alles kurz anbraten.

Dann mit der hellen Sojasauce und dem Dashi ablöschen. Den Kabeljau in Stücken auf das Gemüse legen und etwas Zitrone und Salz dazugeben. Deckel drauf und den Fisch durchziehen lassen auf geringer Hitze.

Mit Reis servieren und wer mag mit frischem Koriander dazu.

Dashi selber herstellen:

Ich hatte Glück und das Dashi war schon gemacht. Aber es lässt sich in 15 Minuten auch leicht selbst herstellen. Alternativ verwendet man eine starke Brühe oder greift auf Instant-Dashi zurück - aber nur im Notfall, denn Dashi selber zu machen ist nicht kompliziert und lohnt kulinarisch sehr!

  • 30 g Kombu Alge
  • 1 1/4 Liter Wasser
  • 30 g Bonitoflocken (Katsuobushi)

Das Kombu-Algen-Stück mit einem feuchten Tuch abreiben und in einem Topf mit 1 Liter kaltem Wasser legen. Langsam erhitzen bis zum Siedepunkt.

ES DARF NICHT KOCHEN!

Deshalb den Topf vom Herd nehmen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Dann die Alge entfernen und die Brühe einmal aufkochen lassen ohne Alge. Wieder vom Herd nehmen und einen 1/4 Liter kaltes Wasser dazugeben. Die Bonitoflocken dazugeben. Sie sinken auf den Boden. Sobald alle Flocken auf den Boden gesunken sind, die Brühe durch ein mit Küchenpapier ausgelegtes feines Sieb passieren. Das Dashi nun verwenden.

Eigentlich soll man es nur an diesem Tag verwenden, aber ich halte es im Kühlschrank gerne noch ein bis zwei Tage in einem verschlossenen Glas. Ansonsten bietet sich auch an, Dashi portionsweise einzufrieren, so hat man immer frisches Dashi zur Hand.

Dashi & Co – das brauchst Du dafür:

Nicht verraten, aber ich habe für Not Dashi Kochbedarf dieses Pulver immer im Küchenschrank:

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 21. Januar 2021 um 2:24 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Dashi selber machen lohnt sehr!

Und ist ganz einfach, man braucht nur diese beiden Zutaten:

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 20. Januar 2021 um 0:43 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 20. Januar 2021 um 0:43 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

* Bei den oben verlinkten Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Ich erhalte eine kleine Provision, falls Sie das Produkt kaufen. Für Sie als Käufer hat es keinen Einfluß auf den Preis, Sie zahlen dadurch nicht mehr! Mir ermöglicht es, die Kosten für diesen Blog, den ich mit großer Leidenschaft und viel Zeit betreibe etwas abzudecken. Auf meiner Seite finden sich nur solche Produkt Affiliate-Links, die ich selbst als empfehlenswert erachte.

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment