Rote Meerbarbe – oder Wolfsbarsch – mit Tapenade und Zucchiniconfit klingt auf französisch viel schöner:

„Les rouget à la tapenade et au confit de courgettes“ ist provencalische Küche vom Feinsten ohne grossen Aufwand dafür mit viel Geschmack.

written by Natali Borsi 20. März 2018
Oliventapenade

Ich habe Sehnsucht nach provencalischer Küche

Wenn ich selbst nicht in den Urlaub fahren kann, dann hole ich mir die Geschmäcker meiner Lieblingsorte einfach in die Küche. Meine Sehnsucht nach der Provence ist in diesen Tagen geradezu unerträglich. Ich träume von dem Licht, dem Duft und den Gewürzen der provencalischen Küche.

Gestern gab es deshalb schon ein lange in Rotwein und vielen Kräutern gekochtes Huhn. Auf französisch klingt das natürlich viel schöner: Coq au vin. Ich habe dieses Magazin im Frühjahr 2013 gestartet und da war scheinbar auch meine Sehnsucht nach französischer Küche groß, denn das Coq au vin war eines meiner ersten Rezepte hier auf dem Blog.

Fisch auf provencalische Art – ein Gedicht aus dem Ofen

Heute muss ich meine provencalische Sehnsucht wieder stillen, ich weiß es führt kein Weg daran vorbei. Ich habe mich an ein wunderbares Kochbuch erinnert und an ein Rezept daraus.

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 13. November 2022 um 1:14 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt, kennt dieses Rezept schon – meine Freundin Tanja hat für mich & meinen Küchenhocker gekocht und ich habe unter EIN FRANZÖSISCHES MENÜ – EXOTIK ODER EINFACH NUR “SAVOIR-VIVRE”? darüber berichtet. Inzwischen gibt es einige schöne Fischrezepte hier im Blog und ihr findet sie unter der Rubrik:


Ideen mit Fisch.

Rote Meerbare oder Seewolf gefüllt mit Tapenade – ein Gedicht!

Ich werde sofort an Süd-Frankreich erinnert, wenn ich Lavendel rieche oder ein Glas „Tapenade“ öffne oder selber zubereite – der Duft dieser für die Provence so typischen Oliven-Sardellen-Paste versetzt mich in Urlaubsstimmung. Gerne gegessen wird Tapenade in Südfrankreich zum Aperitif mit etwas kleingeschnittener Rohkost. Aber auch zu kaltem Fisch oder Fleisch oder als Füllungen werden Tapenades gerne verwendet. Insofern ist dieses Fischgericht ein für die französische Mittelmeerküste sehr typisches Gericht. Auf den Märkten in Frankreich kann man aus grossen Fässern wunderbare frisch zubereitete Tapenades kaufen. Inzwischen gibt es auch bei uns sehr schöne Tapenades zu kaufen – aber ehrlich gesagt ist so eine Tapenade auch ganz schnell selbstgemacht. Es gibt verschiedene Rezepte, dieses ist sehr einfach und schnell herzustellen.

Wolfsbarsch

La Tapenade – südfranzösische Oliven-Sardellen-Paste

La Tapenade noir

Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • ergibt ca. 100 g, separator
  • schwarze Oliven ohne Stein, 250 g
  • Kapern in Essig, 50 g
  • Sardellenfilets in Salz, 8 Stück
  • Knoblauch, 1 Zehe
  • Zitronensaft, zum Abschmecken
  • Olivenöl, 3 EL

Instructions

Die Sardellenfilets wässern und abtupfen. Zusammen mit den Kapern, dem Knoblauch und einem Spritzer Zitrone mit dem Pürierstab zerkleinern. Wer keinen Pürierstab hat, nimmt einen Mörser. Das Olivenöl dazugeben und verrühren.

In ein Schraubglas füllen und mit Olivenöl bedecken - so hält die Paste besser im Kühlschrank, falls nicht die ganze Tapenade verbraucht wird.

Wer keine Zeit oder Lust hat die Tapenade selber zu machen, greift auf eine Gekaufte aus dem Feinkostgeschäft zurück – dann ist der Fisch noch schneller gemacht. Wer – wie die Gastgeberin an diesem Tag keine rote Meerbarbe bekommt, kann das Gericht auch ohne Probleme mit Wolfsbarsch oder auch mit einer Dorade oder einem anderen Mittelmeerfisch zubereiten:

Mittelmeerfisch gefüllt mit Tapenade

Oliventapenade

Rote Meerbarbe - oder Wolfsbarsch - mit Tapenade und Zucchiniconfit

Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Für 6 Personen:
  • 6 Meerbarben oder Wolfsbarsch / Dorade
  • Basilikumblätter, 6 große Blätter
  • Tapenade, 100 g selbstgemacht oder gekauft
  • Für das Zucchiniconfit:
  • 8 kleine, feste Zucchini
  • Knoblauchzehen (nach Geschmack)
  • 1 TL Korianderkörner
  • 4 EL Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • Salz & Pfeffer,

Instructions

Das Zucchiniconfit:

  • Die Zucchini in sehr dünne Scheiben schneiden und in Olivenöl mit dem Knoblauch und den Korianderkörnern ca. 30 Minuten auf sehr kleiner Flamme schmoren lassen. Wenn sie gar sind, mit einer Gabel zerdrücken, salzen und pfeffern und mit Zitronensaft abschmecken.

Zucchiniconfit

Zubereitung der Fische:

Während das Zucchiniconfit kocht, die Barben / Doraden oder den Wolfsbarsch abschuppen und ausnehmen oder noch besser schon küchenfertige Fische kaufen.

Wolfsbarsch mit Tapenade

  • Die Fische mit der Tapenade füllen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Fische mit Olivenöl beträufeln und leicht pfeffern und salzen. Basilikumblätter darüber legen.
  • Je nach Ofen und Größe der Fische für 15 - 30 Minuten in den Ofen schieben. Der Wolfsbarsch an unserem Abend war so gross, dass er fast 40 Minuten gebraucht hat. Wenn man die Rückflosse leicht rausziehen kann, ist der Fisch gar.

Wolfsbarsch

Wolfsbarsch

Lust auf Fisch?

Dann last Euch in meiner Rubrik Ideen mit Fisch inspirieren.

 

 

 * Bei den oben verlinkten Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Ich erhalte eine kleine Provision, falls Sie das Produkt kaufen. Für Sie als Käufer hat es keinen Einfluß auf den Preis, Sie zahlen dadurch nicht mehr! Mir ermöglicht es, die Kosten für diesen Blog, den ich mit großer Leidenschaft und viel Zeit betreibe etwas abzudecken. Auf meiner Seite finden sich nur solche Produkt Affiliate-Links, die ich selbst als empfehlenswert erachte.

 

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment