Gebackener Ricotta mit Zitronenschale und Kräuter

Köstlich mit Tomaten und frischem Brot » schnelle Genussküche!

written by Natali Borsi 29. September 2021

Ricotta aus dem Ofen

Ich liebe diesen italienischen Frischkäse. Egal ob morgens unter selbstgemachter Marmelade auf frischem Brot, als Gnochhi verarbeitet oder vermischt mit Mascarpone und Parmesan zu einer köstlichen Creme. Habe ich Ricotta im Kühlschrank, fühle ich mich immer Italien und seiner Küche etwas näher. Dabei gibt es große Unterschiede im Geschmack von Ricotta-Käse. Schlecht schmeckt er nie, aber der Ricotta aus meinem italienischen Delikatesse Geschäft schmeckt z.B. sehr viel würziger, als der im Supermarkt erhältlich.

Was ist Ricotta eigentlich?

Ricotta ist ein italienischer Frischkäse der aus Molke gewonnen wird. Die Kuh (oder auch Schaf) – Milchmolke wird erhitzt und mit Milchsäure versetzt. Dadurch flockt das Eiweiß aus und es entsteht die leicht krümelige besondere Konsistenz von Ricotta. Ricotta hat eine eher weiche Konsistenz und einen milchig-cremigen Geschmack. Der Geschmack unterscheidet sich je nach Herkunft der Molke aber auch deren Reifegrad. So gibt es Ricotta der leicht süß schmeckt , aber auch Ricotta der fester in der Konsistenz ist und schon fast würzig schmeckt. Diese Art des Ricotta gibt es allerdings in der Regel nicht in der Kühltheke des Supermarktes, sondern an der Theke im italienischen Feinkost Geschäft.

Aber keine Sorge, für das folgende Rezept kann jeder Ricotta verwendet werden.

Ich durfte das Gericht kennen lernen bei einem Buchclub-Dinner. Meine Freundin Britta hatte den im Ofen gebackenen Ricotta zubereitet und ich war sofort begeistert. Auf die Idee war ich tatsächlich selbst noch nicht gekommen. Dazu gab es Salat und Baguette und ein Glas Wein und natürlich wunderbare Gespräche über das zusammen gelesene Buch.

Ricotta aus dem Ofen

Seitdem ist Ricotta aus dem Ofen bei mir ein Standard, den es oft am Abend gibt, wenn ich zu faul zum Kochen und gleichzeitig bedürftig nach italienischer Lebensart bin. Probiert es aus und findet eure eigene Variation. Nur lasst nicht die geriebene Zitronenschale weg, die ist essentiell für den frischen Geschmack wie ich finde.

Ricotta aus dem Ofen

Serves: 2 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Ricotta, italienischer Frischkäse 1 Packung
  • Bio - Zitronenschale, 1 Tl bzw. nach Geschmack
  • Olivenöl, 1-2 EL
  • frische Kräuter, z.B. Rosmarin, Thymian, Oregano, Salbei, Basilikum, frisch oder getrocknet
  • Salz, gern Malton Sea Salt
  • frischer schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Aceto Balsamico, dunkel und von hoher Qualität, 1-2 TL nach Geschmack
  • Tomaten, 2 Flaschentomaten oder eine Handvoll Cocktailtomaten
  • Knoblauch, 1 Zehe frisch
  • Chili rot, fein geschnitten ohne Kerne, nach Geschmack
  • rote Zwiebel, 1 kleine nach Geschmack
  • Oliven nach Geschmack

Instructions

Den Ricotta aus der Packung in eine ofenfeste Form stürzen.

  • Zitrone heiss abwaschen und mit einem Zestenschneider über den Ricotta reiben
  • Tomaten schälen (wer möchte) und klein geschnitten zusammen mit einer kleinen roten gehackten Zwiebel um den Ricotta anrichten
  • Frische kleingehackte oder im Winter getrocknete italienische Kräutermischung zusammen mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Aceton Balsamico über den Ricotta geben. Zum Schluss die gehackte rote Chili auf dem Ricotta und den Tomaten verteilen. Einen extra Schluck Olivenöl und etwas Salz über die Tomaten geben. Eine oder mehrere sehr frische Knoblauchzehen entweder fein geschnitten oder gepresst dazugeben.

Wer möchte gibt noch schwarze Oliven dazu in den Ofen oder serviert Oliven dazu.

Bei 180 Grad Umluft für ca. 20 Minuten in den Backofen geben.

Mit frischem Salat und Ciabatta Brot genießen.

Ricotta aus dem Ofen zubereiten und dabei Podcast hören?

Das geht wunderbar, denn ich habe dieses Rezept für meine Podcastpartnerin und Freundin Blanche in unserem kulinarisch-musikalischen Podcast Rot& Blond zubereitet. Eine besondere Folge, hört rein:

#38 Ricotta aus dem Ofen oder Freundschaft braucht Commitment! 

Du kennst noch nicht Rot&Blond? Dann hör rein und abonniere uns!

Rot&Blond – überall da, wo es gute Podcasts gibt:  

 

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (1 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment