No time to eat ?

Buchtipp – Sarah Tschernigow zeigt wie man sich auf die Schnelle GESUND ernährt!

written by Natali Borsi 6. Februar 2019

Haben wir wirklich keine Zeit mehr zum Essen?

Im Pressetext zum Buch heißt es :

Der Magen knurrt, die Zeit ist knapp – was liegt näher als der Griff zu Brötchen, Riegel oder Pasta to go? Im Arbeitsalltag steht gesundes Essen weit unten auf der Prioritäten-Liste. Dabei wissen wir genau, was uns damit blüht: zu viele Pfunde auf der Waage, zu wenig Energie für unsere Projekte und eine gefährdete Gesundheit.

Okay, dachte ich. Mal wieder eines der üblichen Bücher zum immer gleichen Thema. Aber dann habe ich angefangen zu lesen und verbeuge mich vor der Autorin.

Sarah J. Tschernigow – NO TIME TO EAT?

Sarah J. Tschernigow ist Ernährungscoach und sehr erfolgreiche Podcasterin. Sie spricht mir so sehr aus dem Herzen, dass ich den Satz, dass sie kochen überhaupt nicht mag, einfach ignorieren konnte. Ihr geht es darum, zu zeigen, dass auch wenn man keine Zeit und Muße zum Kochen hat, man sich trotzdem gesund ernähren kann. Sie zeigt an Beispielen auf, wie die „To-go-Falle“ funktioniert und warum es allein unsere Haltung ist, mit der wir dieser entrinnen.

Nun ist die „To-go-Falle“ überhaupt nicht mein Problem, aber ich nehme seit Jahren im Strassenbild wahr, wie die tägliche Ernährung zunehmend auf die Strasse verlegt wird. Wie Millionen von Menschen zunehmend unterwegs essen.

Ernährung ist aus vielen Gründen sehr anstrengend geworden. Zum einen zur Religion und Identitätsstiftung mutiert, zum anderen ein riesiges Geschäft für Fast-Food Ketten und Convenience Food Hersteller. Die Medien haben fast täglich einen neuen Trend und bombardieren uns mit Ernährungsempfehlungen. Selbst ich stehe manchmal im Supermarkt und bin paralysiert. Überangebot und ständig neue Ernährungsweisheiten – ein Dschungel an Informationen. Dabei will man sich nur gesund ernähren und dabei nicht den ganzen Tag mit Einkaufen und Kochen verbringen. Denn das kann heute niemand mehr.

Um Essen wird zu viel Gewese gemacht

Auch wenn es überraschen mag, aber ich als Foodblooggerin stimme Frau Sarah J. Tschernigow sehr zu, wenn Sie schreibt:

… ich finde auch, dass ums Essen zu viel Gewese gemacht wird. Ich meine, wir sollten Nahrung mal als das ansehen, was sie ist: Mittel zum Zweck.

Nahrungsaufnahme ist ein natürlicher Vorgang, Hunger ein lebensnotwendiger Trieb. Nicht jede Mahlzeit muss ein ausgeklügeltes Sternemenü sein! 

Dass gesunde Ernährung auch mit wenig Zeit zu wuppen ist, zeigt Sarah J. Tschernigow in ihrem Buch. Sie erfindet keine weitere neue Religion, sondern beschreibt eigentlich Selbstverständliches.

Clean Eating aus regionalen Zutaten – eigentlich ganz einfach!

Ich habe lange nicht gewusst, dass die Art wie ich mich ernähre auch bereits ein neuer Trend ist.

Clean Eating!

Erst bei der Recherche für einen Artikel über Ernährungstrends habe ich diesen Begriff erst im letzten Jahr kennen und lieben gelernt. Sarah Tschernigow zeigt sehr kurzweilig, dass Clean Eating viel mehr als ein Trend und vor allem besser als jede Diät ist.

Denn Clean Eating ist das, was unsere Großmütter schon wussten. Damals gab es quasi nichts Anderes, denn cleane Lebensmittel sind ganz schlicht „unverarbeitete Lebensmittel“. An ihnen kann man sich nicht überessen. Unser natürlich angeborenes Hunger- und Sättigungsgefühl wird aktiviert und weiß, wann wir genug haben. All diese scheinbar banalen Weisheiten, werden in dem Buch sehr unterhaltsam beschrieben.

  • Woran erkennst Du Clean Food?
  • Wo findest du Clean Food im Alltag?
  • Warum kannst Du dich an Clean Food nicht überessen?

Am Ende entwickelt Sarah Tschernigow einen 10- Punkte Plan, der Mut macht und zeigt, dass wir genug Zeit zum Essen haben. Ja, auch für Vielbeschäftigte ist es möglich, wenig Zeit und gute Ernährung zu kombinieren.

Fazit:

Im Dickicht der vielen Ernährungsbücher ein wunderbares Buch! Leicht und mit Humor geschrieben beweist es, dass man sich auch auf die Schnelle GESUND ernähren kann und keine Goji Beeren dafür braucht:

„Warum überteuerte Goji-Beeren, wenn rote Paprika mehr Vitamin C hat?“

Sehr lesenswert* – am besten gleich bestellen und Ihren Podcast abonnieren!

Sarah Tschernigow: No Time To Eat: Auf die Schnelle gesund ernähren

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 12. Juni 2021 um 20:43 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

 * Bei den oben verlinkten Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Ich erhalte eine kleine Provision, falls Sie das Produkt kaufen. Für Sie als Käufer hat es keinen Einfluß auf den Preis, Sie zahlen dadurch nicht mehr! Mir ermöglicht es, die Kosten für diesen Blog, den ich mit großer Leidenschaft und viel Zeit betreibe etwas abzudecken. Auf meiner Seite finden sich nur solche Produkt Affiliate-Links, die ich selbst als empfehlenswert erachte.

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment