“Quick Moroccan Lamb ” oder schnelles marokkanisches Lamm

Nach Art einer meiner allerliebsten Köchinnen! Neugierig wer das ist?

written by Natali Borsi 17. Februar 2021

Lamm marokkanisch mit Kichererbsenreis und viel Gemüse

Wenn ich etwas in diesem Corona Jahr wirklich schmerzlich vermisse, dann ist es das gemeinsame Essen und Kochen mit Freunden. Es gibt Freunde, mit denen isst man nur zusammen und es gibt Freunde – und in diesem Fall auch Verwandte – mit denen ist es unglaublich kulinarisch und intellektuell bereichernd  auch schon vor dem Essen gemeinsam zu Kochen. Ich wäre z.B. nie auf die Idee gekommen, meinen Reis mit Kichererbsen zu ergänzen.

Wenn meine Schwägerin Tini und ihre schottische Liebe Robin kochen, dann wabbern exotische Gerüche durch das ganze Haus. Meistens kocht Tini indisch, denn sie lebte viele Jahre in London und weiss wie indisches Essen schmecken sollte und braucht dafür noch nicht mal ein Rezept. Unvergessen ihr bei uns gekochtes Kookoo Sabzi – diese Mengen an frischen Kräutern in meiner Küche werde ich nie vergessen.

In diesem Jahr tauschen wir statt gemeinsam zu Kochen, zu Essen und zu Feiern leider nur Food-Fotos per WhatsApp aus. Damit ich die herrlichen Genüsse nachkochen kann, hat Tini das Rezept für dieses schnelle marokkanische Lammgericht, das von Nottingham bis nach Berlin duftete bei der Zubereitung, für mich aufgeschrieben. Ich bin nett und gebe dieses köstliche Rezept gerne weiter.

Schnelles Lammgericht mit viel Gemüse nach Art von Tini

‘Schnell’ ist hier eher relativ zu verstehen. Normalerweise gibt es bei mir ‚slow – cooked‘ Lamm Schulter oder Lamm Bein, das gerne 6 oder auch mal 12 Stunden im Ofen vor sich hin gart. Das schmeckt dann entweder eher französisch, wenn es in einem guten Rotwein vor sich hin gart (Variation nach Jamie Oliver), oder eher etwas  orientalisch (Variation nach Ottolenghi) – doch diese Rezepte gibt es vielleicht ein anderes Mal. Das schnelle marokkanische Lamm gibt es bei uns falls es mal etwas spontaner sein soll und braucht nur 1.5 h, es schmeckt aber trotzdem temperamentvoll und nach Sonne!

Okay, Tini – mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen. Ich koch das jetzt -wish you were here1

Lamm - schnell nach marokkanischer Art

Serves: 4 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Für das Lamm:
  • Lammnacken (gewürfelt ), 500 g
  • 2 x Tomaten aus der Dose
  • Tomatenmark
  • Zwiebeln mittelgroß, 2
  • Zimtschote, 1
  • Chili
  • geräuchertes Paprika Pulver
  • Meersalz
  • gestoßener Pfeffer (wer es mag - kann ruhig etwas größere Stückchen als gemahlen verwenden)
  • Für den Reis:
  • 1.5 Tassen Reis
  • 1 grosse Zwiebel
  • 1 Tasse Kichererbsen
  • 3 Tassen Gemüse Brühe
  • Für das Gemüse:
  • Spitzpaprika rot, 4
  • Chili Flocken
  • 1 Schuss Aceto Balsamico
  • braune Champignons, 500 g
  • frischer Knoblauch, nach Geschmack
  • 1 Bund glatte Petersilie

Instructions

Das Lamm zubereiten:

  • Das gewürfelte Lamm in Öl auf allen Seiten scharf anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.
  • Die Temperatur etwas herunterstellen, und kleingeschnittene  Zwiebeln und Chili Schoten zusammen glasig dünsten.

Ich habe hier  Bird’s eye Chili (Vogel Augen Chili) benutzt – ziemlich feurig! Wenn man es nicht so scharf mag die weißen Kerne herausschaben – und NICHT die Augen reiben!

  • Dann Tomatenmark, geräuchertes Paprikapulver dazu geben und nochmal ein bis zwei Minuten weitergaren.
  • Das Lamm wieder in den Topf und mit den Tomaten aus der Dose ablöschen und noch 250 ml Wasser dazu.
  • Mit Salz und grobem Pfeffer würzen, eine Zimtschote dazu (ganz wichtig!) und ca 1.5 h leicht köcheln lassen. Am Ende mit ein bisschen Zitronensaft abschmecken.

Währenddessen in der letzten halben Stunde, den Reis und das Gemüse zubereiten.

Der Reis:

  • Zwiebeln glasig anbraten.
  • Reis dazugeben und glasig dünsten; dann mit der doppelten Menge Brühe aufgießen.
  • Leise köcheln lassen bis die Flüssigkeit verdampft ist je nach Reissorte dauert das 15 – 20 Minuten.
  • Die Kichererbsen die letzten 5 Minuten mit garen lassen.

Die Sitzpaprika:

  • Rote Spitzparika putzen, Kerngehäuse entfernen und in Achtel schneiden.
  • In einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze in  ausreichend Olivenöl und etwas Aceto Balsamico garen. Wer will gibt noch Knoblauch und Chili Flakes dazu.
  • Abgedeckt ca 30 min sanft garen, falls zu wenig Flüssigkeit, etwas Wasser zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pilze:

  • Champignons putzen und dann kurz ohne Gewürze scharf anbraten bis sie wirklich Farbe annehmen, erst dann mit Salz und Pfeffer würzen. ca. 10 min - rühren!

Servieren:

Auf der vorgeheizten Platte erst den Reis verteilen, dann die Paprika, gefolgt von den Pilzen; das Fleisch und seine Soße  erst zum Schluss dazugeben. Glatte Petersilie wegen der Farbe als Abschluss darüber verteilen – es schmeckt aber auch ohne!

Natürlich könnte Mann/ Frau dass alles zusammen kochen, oder kunterbunt gemischt servieren. Ich verteile es gerne so dass sich nicht alles vermischt – die Paprika und die Pilze haben ihre eigenen leckeren Säfte, die sie an den Reis abgeben, und werden nicht von dem intensiven (und bei uns sehr scharfen) Lamm und seiner temperamentvollen Soße in den Schatten gestellt.

Außerdem haben hier die Pilze noch Biss und die Paprika, wenn auch weich, ist nicht verkocht. Auch praktisch wenn nicht jeder alles isst, wie das bei uns der Fall ist.

Natürlich passen hier auch alle  möglichen anderen Variationen –  geschmorte Auberginen; Spinat; Oliven und vieles mehr.

Lust auf Marokko? Lust auf marokkanische Küche?

Dann habe ich zwei schöne Tipps.

Lieblingsbuch über Küche und Kultur von Marokko:

Zu Gast in Marokko – verführerische Rezepte einer kulinarischen Reise. Lest  meine ausführliche Rezension und kocht Euch nach Marokko!

Zu Gast in Marokko: Verführerische Rezepte einer kulinarischen Reise
Zu Gast in Marokko: Verführerische Rezepte einer kulinarischen Reise*
von Callwey

Wenn ich Fernweh bekomme, dann setze ich mich mit diesem Kochbuch auf mein Sofa und reise nach Marokko. Danach gehe ich in die Küche und koche daraus. Ein wunderschönes Buch mit wahrlich verführerischen  Rezepten und traumhaften Fotos. Viel Spaß in Marokko!

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 25. Februar 2021 um 18:54 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mein Lieblingsgericht –  marokkanisches Couscous

Couscous – dieser traditionelle marokkanische Eintopf gehört zu unseren allerliebsten Rezepten. Es lohnt sich!

Danke liebe Tini für das Rezept – wann kommt ihr zum Kochen?

Was plant Robin als Nachtisch?

Ich wäre für den Kuchen …. diesen tollen Kuchen … ihr wisst schon …

Ach ja, und wer neugierig ist wer die Beiden sind, der schaut einfach hier:

Orange und Mandel …. so war es … ach ja …. dieser Orangen-Mandel Kuchen! Göttlich …

 

 * Bei den oben verlinkten Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Ich erhalte eine kleine Provision, falls Sie das Produkt kaufen. Für Sie als Käufer hat es keinen Einfluß auf den Preis, Sie zahlen dadurch nicht mehr! Mir ermöglicht es, die Kosten für diesen Blog, den ich mit großer Leidenschaft und viel Zeit betreibe etwas abzudecken. Auf meiner Seite finden sich nur solche Produkt Affiliate-Links, die ich selbst als empfehlenswert erachte.

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment