Avocado-Obst-Salsa-Salat – und der Sommer kann kommen!

Dieser Salat schmeckt für mich, wie wenn ich an meinem Traumstrand mit dem Kopf zuerst ins Wasser springe und dann wie ein Fisch unter den Wellen hindurch ans andere Ende der Welt schwimme – Sommer, Freiheit, Leichtigkeit und Genuss!

written by Natali Borsi 27. August 2013

Avocado

Diese leicht scharfe Avocado-Obst-Salsa ist einer meiner absolut liebsten Salate. Er passt hervorragend zu allem Gegrillten – egal ob Fisch, Fleisch oder vegetarisch. Aber auch solo einfach mit etwas Baguette und etwas Ziegenkäse ein perfektes sommerlich leichtes Zwischengericht.

Der Salat besteht fast nur aus Obst und Avocados und ist deshalb geschmacklich sehr abhängig von der Reife der Früchte. Deshalb diesen Salat wirklich nur mit einwandfreien wunderschönen Früchten zubereiten – dann kann eigentlich nichts schiefgehen.

 Avocado-Obst-Salsa-Salat

 

Avocado-Obst-Salsa-Salat

Serves: 4 Personen Prep Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Avocado, 1 - perfekt gereift
  • Mango, 1- perfekt gereift
  • Gurke, 1
  • Frühlingszwiebeln, 1 Bund
  • Papaya, 1/2 riesen Papaya oder eine kleine - perfekt gereift
  • Koriander frisch, 1 Bund
  • Chili, 2 Gemüsechili mit Kernen
  • Bio-Limette
  • Bio-Zitrone
  • Bio-Orange
  • Olivenöl, 2-3 EL
  • Meersalz, nach Geschmack
  • Honig, 1-2 EL

Instructions

  • Avocado, Mango und Papaya schälen, entkernen und in feine Würfel schneiden.
  • Gurke schälen und entkernen und auch in feine Würfel schneiden.
  • Chili waschen und entkernen und wie die gewaschenen Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  • Korianderblätter abzupfen, waschen und kleinschneiden.
  • Zitrone, Limette und Orange auspressen. Bei Bio-Früchten von allen drei Zitrusfrüchten die Schale heiß abspülen und dann mit einem Zestenschneider etwas Schale für die Marinade gewinnen.
  • Aus dem Fruchtsaft und den Zesten, dem Olivenöl sowie dem Honig und Meersalz eine Sosse bzw. Marinade rühren.
  • Marinade über die Avocado-Obst Mischung  geben und alles vorsichtig (matscht schnell) verrühren.
  • Abschließend den Salat mit frisch gehacktem Koriander bestreuen. Wer keinen Koriander mag, ersetzt ihn durch Minze oder Petersilie.

Wer zudem einige Obst-oder Gemüsearten nicht mag, lässt sie einfach weg und ersetzt sie durch andere Früchte wie z.B. reife Bergpfirsiche. Wer möchte, kann auch noch zwei entkernte Tomaten sowie etwas Knoblauch dazugeben. Wichtig ist nur, dass das Obst die perfekte Reife hat. Wenn zu reif, wird der Salat leicht matschig, wenn zu unreif, schmeckt er nach Nichts. Deshalb lieber Obst oder Gemüse ersetzen als unreifes dazugeben. Wunderbar passt auch ein Stück reife Honigmelone dazu, oder man serviert den Salat als Beilage zu Melone mit Parmaschinken ... mal was anderes.

Insgesamt ein Rezept, das zu Variationen einlädt!

 

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment