Pfirsich-Bourbon-Sour – der perfekte Sommer-Long-Drink mit Suchtgefahr!

Für diesen Drink braucht es einen Pfirsich Shrub! Noch nie gehört? Ich auch nicht – aber das ist ein grosses Versäumnis. Neugierig auf Shrub?

written by Natali Borsi 18. Juni 2014

Ein Sirup aus Pfirsich veredelt jeden Whiskey – ein Sommer-Drink

Ich war nicht auf der Suche nach einem Drink. Aber ich war eingeladen bei meiner Freundin Birte zum Film-Abend mit Freundinnen und wurde mit diesem göttlichen Drink empfangen. Ich bin keine typische Cocktail-Lady. Meistens liebe ich es – genau wie im Essen und der Mode – pur. Einen guten Whisky oder Drambui auf Eis, ziehe ich fast jedem Cocktail vor. Longdrinks mag ich hingegen gerne, aber wirklich begeistern kann mich nur ein Gin Tonic mit wirklich gutem Gin. So war ich vollkommen ohne Erwartung, als ich den ersten Schluck dieses Pfirsich-Bourbon-Sour kosten durfte. Ein Whisky Sour mit dem gewissen Etwas – dem „Pfirsich-Shrub-Etwas“.

Aber was bitte ist ein Shrub?

Shrub? Ich hatte davon noch nie gehört. Das ist ein Fehler, wie ich jetzt weiß, denn Shrubs schmecken nach Sommer und sind schnell gemacht und vielseitig einsetzbar, z.B. für diesen tollen Drink. Hier Gastgeberin Birte beim Pfirsich-Bourbon-Sour mixen – man sieht es macht Spaß;-)

Es gibt sogar Bücher über diese alte Technik – das finde ich spannend:

Shrubs Rezepte
Shrubs Rezepte*
von Ww Norton & Co
Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 12. November 2022 um 4:44 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Pfirsich-Bourbon-Sour

Das Wort kommt aus dem arabischen und bedeutet dort Sirup.

Einfach gesagt, sind Shrubs Fruchtsirups auf Essigbasis. Das Herstellen von Shrubs war neben dem Kochen von Marmelade früher – zu Zeiten ohne Kühlschrank – die einzige Methode Früchte zu konservieren. Dazu wurden Früchte mit Zucker in grossen Tontöpfen eingelegt, um sie so haltbar zu machen. Der dabei austretende Saft verwandelte sich nach einigen Wochen zu einem fruchtigen herben Essig.

Die so konservierten Früchte konnte man essen und den so entstandenen Saft (Fruchtsirup) für Getränke oder zum Kochen verwenden. Heute verkürzt man den langwierigen Fermentierungsprozess und gibt etwas Essig zu den Früchten. Shrubs können aus allen Früchten und sogar Gemüsen oder Gewürzen hergestellt werden – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Gastgeberin Birte hatte an diesem Abend einen Pfirsich-Shrub hergestellt. Für mich als bekennenden Whisky Fan und absolute Pfirsich-Liebhaberin ist dieser Pfirsich-Bourbon-Sour ein absolutes Traumpaar. (Ich trinke ja auch gern mal einen  Whisky zum geheimen Schokoladenkuchen;-) …)

Ein Grundrezept – viele Shrubs

Grundrezept Shrup

Der so hergestellte Pfirsich-Shrub kann aber auch ganz antialkoholisch einfach mit Mineralwasser und Eiswürfeln als Pfirsich-Virgin-Sour serviert werden! Oder eben als

Pfirsich-Bourbon-Sour, dafür:

Pfirsich Bourbon Sour

Serves: 1 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Für 1 Drink
  • Bourbon Whisky, 60 ml
  • Pfirsich Shrub (wie Grundrezept s.o. aber aus hellem Muscacado Zucker), 30 - 60 ml
  • Zitronensaft, 1 TL
  • Eiweiß, 1/2 schaumig geschlagen
  • Eiswürfel, einige

Instructions

  • In einem Cocktailshaker zunächst Bourbon, Shrub, Zitronensaft und Eiweiß geben und sehr kräftig schütteln.
  • Dann Eiswürfel zugeben und ca. 30 Sekunden weiterschütteln - macht schöne Oberarme 😉
  • Den Drink in ein Cocktailglas geben und die Augen schließen und genießen.

Die Gastgeberin hatte den Pfirsich Shrub mit Vanillearoma verfeinert und noch etwas Zucker in den Drink gegeben.

Pfirsich-Bourbon-Sour

Das Rezept zu diesem Drink hatte Birte ihrem Lieblings – Food und – DIY – Magazine „sweet paul“ entnommen. Ich mag die Idee der selbstgemachten Limonaden sehr.

Ein Brombeer-Shrub mit Zitrone und Thymian – ganz ohne Alkohl – aufgegossen nur mit eiskaltem Mineralwasser und Eiswürfeln, klingt für mich nach der perfekten Erfrischung. So „Let´s Shrub!“ Ich denke da so an:

  • Brombeer-Shrub
  • Himbeer-Shrub
  • Aprikosen-Shrub
  • Zitronen-Shrub
  • Ingwer-Shrub
  • Orangen-Shrub
  • Zitronengras-Shrub … ob das auch funktioniert?
  • …… und vieles mehr;-)

Wer keine Zeit hat, selber zu „shruben“, der findet ganz viele Geschmacksrichtungen bei Schusters Spezialitäten. Als ich im Internet nach dem mir bis dahin unbekannten Begriff „Shrub“ recherchierte, bin ich auf die Familie Schuster aus Untersteinbach in Unterfranken gestossen, die Shrubs noch genau wie vor 200 Jahren zubereiten. Ich habe Frau Schuster kontaktiert und gebeten, mir ein Testpaket zu schicken. Heute habe ich am Himbeershrub genippt – köstlich. Einen Pfirsich-Shrub haben sie bisher nicht im Programm – aber vielleicht schmeckt auch Himbeer-Bourbon-Sour?

Sehr zu empfehlen ist der Ingwer-Shrub von Schusters:

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 12. November 2022 um 4:03 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bleibt noch die Frage zu klären, warum sich vier Mädels an einem heißen Sommerabend treffen? Das sei nur zum Teil verraten – auf jeden Fall nicht allein zum Shrub mit Whisky trinken, sondern um gemeinsam einen wunderschönen Film des chinesischen Independent Regisseurs Wong Kar Wau anzuschauen. Stilecht zum Filmtitel „My Blueberry Nights“  hatte Birte eine Blueberry Tarte gebacken – mmmhhhh ……….

Blueberry Nights

Kulinarisches Kino:

Mehr zum Film und das Rezept zur Tarte in meiner Küchenhocker Reportage:

Kulinarik und Film:  „My Blueberry Tarte Night“  – der Küchenhocker bei Birte zu Gast zum kulinarischen Filmabend.

 

 * Bei den oben verlinkten Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Ich erhalte eine kleine Provision, falls Sie das Produkt kaufen. Für Sie als Käufer hat es keinen Einfluß auf den Preis, Sie zahlen dadurch nicht mehr! Mir ermöglicht es, die Kosten für diesen Blog, den ich mit großer Leidenschaft und viel Zeit betreibe etwas abzudecken. Auf meiner Seite finden sich nur solche Produkt Affiliate-Links, die ich selbst als empfehlenswert erachte.

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (1 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment