Crostini misti mit Kohl – Crostini mal ganz anders

Seitdem ich dieses Rezept kenne, bin ich ganz verliebt in den spitzen Kohl – neugierig warum?

written by Natali Borsi 23. Oktober 2017

Kohl mal ganz vornehm – auf Crostini gebettet

Wer hätte gedacht, dass ich einmal begeistert über Spitzkohl schreiben würde. Ehrlich gesagt kochte ich bisher wenig bis nie mit dieser Kohlsorte. Aber das wird sich ab nun ändern. Denn ich habe mich auf einem schönen Küchenhocker Abend bei Tanja in

Spitzkohl Crostini – geröstete Brotscheiben mit Kohl

verliebt. Wir haben die Crostini zum Auftakt eines köstlichen piemontesischen Menüs genossen.

Da die Gastgeberin immer gerne ausprobiert, gab es die Crostini in verschiedenen Varianten:

  • Rezeptgetreu mit Wirsing und
  • nach eigener Intuition mit Spitzkohl.

Ich habe kürzlich unsere Crostini mit Grünkohl belegt und war davon sehr angetan. Als ich dann das Rezept von Tanja zugeschickt bekam, war ich nicht wirklich erstaunt, dass natürlich dort auch Grünkohl zum Einsatz kommt. Leider sind von daher Crostini mit Grünkohl leider nicht meine Erfindung.  Tja – irgendwie ist eben immer schon das meiste irgendwo schon erfunden. Ihr könnt die Crostini ganz nach Belieben mit:

  • Grünkohl
  • Weißkohl
  • Spitzkohl (mildere Art von Weißkohl)
  • Rotkohl
  • Schwarzkohl (typisch toskanischer Kohlsorte – wird bei uns auch Palmkohl genannt)
  • oder Wirsingkohl

zubereiten!

In diesem Sinne: Ran an den Kohl !

Ihr braucht nicht viel für diese Crostini. Wenn ihr mehrere Gäste erwartet, dann sieht es sehr schön aus, die Crostini Misti mit drei oder vier unterschiedlichen Kohlsorten  zu servieren

Hier das Original Grundrezept aus der Toskana:

Crostini mit Kohl toskanischer Art

Serves: 4 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • 500 g Kohl - z.B. Grünkohl, Spitzkohl oder Wirsing
  • 4 Scheiben gutes Hausbrot - z.B. Krustenbrot
  • 2 Knoblauchzehen sehr frisch
  • Olivenöl bester Qualität kaltgepresst
  • Salz - z.B. Fleur de Sel
  • schwarzer Pfeffer frisch gemahlen

Instructions

Orignial Rezept aus der Toskana

  • Den Kohl putzen, waschen und die harten Blätter entfernen.
  • Dann die Blätter mit wenig Wasser in 5-15 Minuten weich kochen.
  • Blätter in ein Sieb zum Abtropfen geben und leicht ausdrücken.
  • Blätter hacken.
  • Brotscheiben beidseitig rösten und mit Knoblauch einreiben.
  • Brotscheiben in eine flache Schüssel geben und den gehackten Kohl darauf verteilen. Mit Salz und frischen schwarzen Pfeffer würzen und dann mit Olivenöl beträufeln. Sofort servieren.

In der Toskana stellt man aus Kohl auch Pesto her. Dafür werden die gekochten und ausgedrückten Kohleblätter mit Knoblauch, Olivenöl und Salz zu einer Paste püriert. Dieses so zubereitete Pesto als Creme kann auch auf die gerösteten Brotscheiben gegeben werden. Darauf dann den in der Pfanne gebratenen Kohl geben.

Dafür den Kohl, wie meine Freundin Tanja, in der Pfanne zubereiten, indem man den fein geschnittenen Kohl in einer Pfanne "schmurgelig" anbrät.

Die Crostini mit einem trockenen Weißwein aus der Toskana oder einem eisgekühlten Prosecco als Aperitif oder leichte Vorspeise servieren.

An diesem Abend hat meine Freundin Tanja, die Crostini allerdings anders zubereitet und zwar wie folgt:

Das Wichtigste bei diesem Rezept ist, dass man sehr gutes Olivenöl, aromatisches Brot und sehr frischen Knoblauch verwendet. Ich fand bisher die Variante mit Spitzkohl am interessantesten. Aber die Kombination mit verschiedenen Kohlarten macht die Sache natürlich noch spannender.

Crostini misti mit Kohl

Besonders raffiniert ist, wenn man die verschiedenen Kohlarten jeweils anders würzt:

  • Schwarzkohl z.B. mit gebratenen oder fritierten Salbeiblättern
  • Rotkohl mit kandierten Kirschen
  • Grünkohl mit frischen roten Chili
  • Weißkohl durch die Zugabe von Kapern oder grünem Pfeffer.

Bon Appetito!

Das Original Rezept stammt aus diesem empfehlenswerten Buch:

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 8. Oktober 2021 um 18:53 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

 

 * Bei den oben verlinkten Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Ich erhalte eine kleine Provision, falls Sie das Produkt kaufen. Für Sie als Käufer hat es keinen Einfluß auf den Preis, Sie zahlen dadurch nicht mehr! Mir ermöglicht es, die Kosten für diesen Blog, den ich mit großer Leidenschaft und viel Zeit betreibe etwas abzudecken. Auf meiner Seite finden sich nur solche Produkt Affiliate-Links, die ich selbst als empfehlenswert erachte.

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment