Avocado-Limetten-Mascarpone-Frischkäse Torte mit Keksboden – brauch ich dazu noch was sagen?

Diese Torte rührt sich schnell und wird im Kühlschrank „gebacken“ – neugierig auf cremigen, frischen Genuss?

written by Natali Borsi 30. Juni 2015

Avocado trifft Limette und beide verlieben sich in Mascarpone

Diese Torte hatte meine Mutter bei einer Freundin serviert bekommen und war restlos begeistert wie frisch und cremig und besonders sie schmeckt. Sie hat soviel über sie geschwärmt, dass ich die Torte nun endlich als Nachtisch eines netten Abendessens servierte und sie kam sehr gut an. So gut, dass die eingeladenen Gäste sehr gerne das Rezept haben wollten, um wiederum selbst Gäste zu beglücken. Um die Torte ganz aufzuessen, braucht es nämlich einige Gäste, denn sie hat es in sich. Aber da sie sich im Kühlschrank wunderbar ein paar Tage hält, ist es auch schön, wenn die Gäste ein wenig übrig lassen. So hatte ich die ganze Woche zum nachmittäglichen Espresso einen kleinen Genuss.

Kalt backen: Avocado-Limetten-Marscarpone Torte

Da die Torte nicht gebacken, sondern nur im Kühlschrank gekühlt wird, sollte man sie mindestens 8 Stunden vor dem Servieren fertigstellen und kühlen, damit sie fest wird.

Avocado-Mascarpone-Frischkäse-Limetten Torte

Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Ingredients

  • Für den Keks-Boden, separator
  • Löffelbiskuit, 100 g
  • Butterkekse, 100 g
  • Butter - flüssig, lauwarm, 200 g
  • Die Creme, separator
  • Limetten - Schale unbehandelt
  • Gelatine, 6 Blatt
  • Mascarpone, 500 g
  • Frischkäse 10 % Fett, 200 g
  • Quark 40 % Fett, 250 g
  • Puderzucker, 85 g
  • Avocado reif, 2 a ca. 200 g
  • Kokosraspeln, nach Geschmack
  • Beeren zum dazu servieren, nach Geschmack

Instructions

Der Boden

Für den Boden die Kekse zerkleinern, so dass sie wie grobes Mehl werden. Dazu entweder eine Küchenmaschine verwenden (Thermomix / Blender) oder die Kekse in eine Gefriertüte geben und mit dem Nudelholz zerkleinern.

Die Butter in einem Topf schmelzen und dann zu dem Keksmehl geben. Verrühren bis ein Teig entsteht. Diesen auf den Tortenboden geben. Es eignet sich gut eine Tarte Form, deren Rand man später abnehmen kann.

Für den Belag - die Creme

  • Die Schale von 2 Limetten abschaben und alle drei Limetten auspressen.
  • Die Gelatine kurz in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem Topf vorsichtig auflösen.
  • Das Avocadofleisch mit dem Saft der drei Limetten pürieren.
  • Den Mascarpone mit dem Quark und dem Frischkäse und dem Puderzucker und der Limettenschale schaumig schlagen.

Von dieser Masse 2-3- EL abnehmen und mit der Gelatine verrühren. Jetzt alles zusammen verrühren - die Gelatine, die Mascarpone und Avocado Creme. Diese Creme auf den Keks-Tortenboden verteilen.

Die Torte mindestens für 8 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. 

Kokosraspeln darüber geben und als Nachtisch, zum Nachmittagskaffe oder auf einem sommerlichen Brunch-Buffet servieren.

Sehr gut schmeckt eine Schale frische Beeren - Erdbeeren, Brombeeren, Himbeeren oder Blaubeeren - dazu.

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine positive Bewertung! Einfach jetzt ganz rechts auf “5 Sterne”klicken. Ganz lieben Dank!

uninteressant (bitte Feedback per Mail senden)schlechtmittelgutsehr gut, vielen Dank! (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment