Elisabetta Severina – Der Duft von zu Hause

Als „Küchenhocker“ geprägtes Kind, hat mich dieses Buch sehr berührt. Mein Duft von zu Hause ist ganz zart – es duftet nach schwäbischen Kartoffelsalat – den ich selbst dann finde, wenn er im Küchenschrank vor mir versteckt ist.

written by Natali Borsi 2. April 2013

Es duftet in der Küche nach zu Hause

Der „Duft von zu Hause“ ist ein leises Buch – ein Monolog einer Tochter mit ihrer verstorbenen Mutter, als sie 12 Jahre alt war. Die Erzählerin Elisabetta hält das handgeschriebene Rezeptbuch ihrer Familie in den Händen. Jeden Abschnitt des Romans lässt Elisabetta mit einem Rezept für ein Gericht beginnen, das für sie und ihre Familie wichtig war. Diese Idee gefällt mir sehr, denn die Rezepte stehen für ihre glücklichen Kindheitserinnerungen, die vornehmlich in der Küche stattfanden:

Die Küche war, als du noch lebtest, für mich und meine Geschwister der  Mittelpunkt des Hauses. In der Küche aßen wir dreimal am Tag, in der Küche machten wir unsere Hausaufgaben …. Indem ich dir zuschaute und zur Hand ging, lernte ich meine ersten einfachen Gerichte zu kochen, Grießbrei oder Nudelsuppe …. In der Küche sprachen wir über alles, …..

Familienrezepte sind wichtig

Auch wenn ich zugeben muss, dass das Buch mich nicht wirklich begeistert hat, hat mich dennoch die Tatsache berührt, wie wichtig Familienrezepte sind und welche Bedeutung gemeinsames Kochen hat.

Es heißt ja,

Ein Mensch lebt so lange, wie nach seinen Rezepten gekocht wird

und dieses Buch nimmt diesen Gedanken auf. Leider hält es nicht wirklich, was ich mir vorgestellt habe, denn die Rezepte stehen sehr isoliert zu der – nicht wirklich fesselnden – Lebensgeschichte, die Elisabetta erzählt.

Insgesamt werden 7 Rezepte vorgestellt – eher Hausmannskost – die leicht nachzukochen sind. Ich werde heute Abend die Croqui  (Fleischklösschen) ausprobieren und mir erlauben, sie etwas nach unserem Familienrezept abzuwandeln. Und ich werde dieses Buch zum Anlass nehmen, unsere Kinder zu interviewen, welches ihre wichtigsten Rezepte sind – welchen „Duft von zu Hause“ – sie in der Nase haben.

Ich habe bei der Lektüre des Buches festgestellt, dass ich einige Familienrezepte ganz vergessen habe – z.B. schwäbischer Hackbraten – deshalb werde ich meine Mutter um dieses wunderbare Familienrezept bitten und mir bei meinem nächsten Besuch alle Gerichte wünschen, deren Duft ich noch in der Nase habe.

Viel Spass beim Lesen, Nachkochen und Aufschreiben Deiner Familienrezepte!

Preis inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 21. November 2022 um 19:34 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 * Bei den oben verlinkten Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Ich erhalte eine kleine Provision, falls Sie das Produkt kaufen. Für Sie als Käufer hat es keinen Einfluß auf den Preis, Sie zahlen dadurch nicht mehr! Mir ermöglicht es, die Kosten für diesen Blog, den ich mit großer Leidenschaft und viel Zeit betreibe etwas abzudecken. Auf meiner Seite finden sich nur solche Produkt Affiliate-Links, die ich selbst als empfehlenswert erachte.

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment